"A culture at war with itself"

23. November 2016. "Dissent is delegitimised when artists cannot challenge authority", – wenn Künstler Autoritäten nicht herausfordern dürfen, delegitimiert das die politische Auseinandersetzung, schreibt die britische Bestseller-Autorin und feministische Aktivistin Laurie Penny im New Statesman zur aufgeheizten Diskussion infolge der Broadway-Ereignisse vom Wochenende, als der designierte US-Vizepräsident Mike Pence als Zuschauer des Musicals "Hamilton" erst vom Publikum ausgebuht und dann von der Bühne aus mit politischer Message direkt angesprochen wurde (Donald Trump äußerte sich später auf Twitter und verlangte eine Entschuldigung).

"Let’s not concede that freedom of speech – particularly the freedom of oppressed people to stand up and ask for their fundamental rights to be respected – is a side-issue." – Lasst uns nicht zulassen, dass Redefreiheit – insbesondere die Freiheit unterdrückter Menschen Respekt für ihre Grundrechte zu verlangen – Nebensache wird, so Penny nun, und zum Statement des Casts: "This interaction matters (…) even if the outrage was manufactured" – dieser Schritt sei wichtig, "selbst wenn er inszeniert war". Denn die Kultur der Macht-Reflektion sei in der gesamten westlichen Welt gefährdet wie nie zuvor – "It matters because the culture of speaking back to power is under threat across the west as never before.

"

"The idea that Pence, a man who has spent his political career pursuing the LGBT community (...) should expect any respect on Broadway is laughable, as is the idea of a show by and about immigrants becoming a hit in the latter days of American imperialism, when a post-ironic racist, sexist figurehead is about to prance into the White House" – Die Erwartung, dass Pence, der zeit seiner politischen Karriere gegen die LGBT-Community zu Felde gezogen sei, am Broadway respektiert werde, sei lächerlich; genauso wie "die Erwartung, dass ein Theaterstück von Einwandern über Einwanderer ausgerechnet jetzt zum Broadway-Hit wird, wenn ein postironischer, sexistischer Rassist ins Weiße Haus einzieht", so Penny. "Both are phenomena of a culture at war with itself." – Beides Symptome einer Kultur, die mit sich selbst im Krieg liege.

(sd)

Kommentar schreiben