Gut gemischte Shortlist

16. Februar 2017. Lukas Bärfuss gehört zu den Autoren, die für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert sind. In der Kategorie Belletristik konkurrieren vier Romane und ein Lyrikband. Nach Angaben der Jury geht Lukas Bärfuss mit seinem Roman "Hagard" ins Rennen, desweiteren sind Brigitte Kronauer ("Der Scheik von Aachen"), Anne Weber mit "Kirio" und Natascha Wodin ("Sie kam aus Mariupol") sowie Steffen Popp mit seinem Lyrikband "118. Gedichte" als Kandidaten der Shortlist benannt. 

Lukass Bärfuss, Jahrgang 1971, ist Träger mehrerer Literaturpreise. Am Schauspielhaus Zürich wurde zuletzt im Oktober 2016 sein Stück Frau Schmitz uraufgeführt,

Der Leipziger Buchpreis ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert und zählt mittlerweile zu den wichtigsten Literaturauszeichnungen in Deutschland. Die Preisträger werden am 23. März zu Beginn der Buchmesse gekürt.

(preis-der-leipziger-buchmesse.de / sik)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren