Freitag, 31. Oktober 2014

Alle | 0-9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z

Alle

Begriff Definition
Gotscheff, Dimiter

Dimiter Gotscheff, 1943 im bulgarischen Parvomei geboren und am 20. Oktober 2013 in Berlin gestorben, war Regisseur.

Anfang der 60er Jahre kam er nach Ost-Berlin, ursprünglich als Student der Tiermedizin, und wurde dann Mitarbeiter von Benno Besson am Deutschen Theater und der Volksbühne. 1979 ging er nach Bulgarien zurück und arbeitete dort als Regisseur. Mitte der 80er Jahre blieb er nach einer Einladung von Klaus Pierwoß in Westdeutschland und inszenierte seither in Köln, Hannover, Düsseldorf, Bochum, Hamburg und Berlin.

Im Oktober 2008 erschien bei Vorwerk 8 die Monographie Das Schweigen des Theaters – der Regisseur Dimiter Gotscheff von Bettina Schültke und Peter Staatsmann. Im Mai 2011 erhielt Gotscheff zusammen mit Almut Zilcher, Samuel Finzi und Wolfram Koch den Theaterpreis Berlinhier ein Bericht von der Preisverleihung. Im April 2013 würdigte Dirk Pilz Gotscheff zum 70. Geburtstag.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Dimiter Gotscheff:

Der Selbstmörder in der Berliner Volksbühne (3/2007)

Tartuffe vom Thalia Theater Hamburg beim Theatertreffen (5/2007)

Hamletmaschine im Deutschen Theater Berlin (9/2007)

Anatomie Titus Fall of Rome im Deutschen Theater Berlin (11/2007)

Ubukoenig in der Berliner Volksbühne (5/2008)

Leonce und Lena am Thalia Theater Hamburg (9/2008)

Das Pulverfass im Haus der Berliner Festspiele (10/2008)

Prometheus in der Berliner Volksbühne (5/2009)

Die Perser beim Greek Festival in Epidauros (7/2009)

Ödipus, Tyrann am Thalia Theater Hamburg (12/2009)

Krankenzimmer Nr. 6 im Deutschen Theater Berlin (2/2010)

Die Chinesin in der Berliner Volksbühne (9/2010)

Der Mann ohne Vergangenheit am Deutschen Theater Berlin (12/2010)

Die Antigone des Sophokles am Thalia Theater Hamburg (2/2011)

Immer noch Sturm bei den Salzburger Festspielen (8/2011)

Verkommenes Ufer / Medeamaterial / Landschaft mit Argonauten / Mommsens Block am Deutschen Theater Berlin (11/2011)

Shakespeare. Spiele für Mörder, Opfer und Sonstige am Deutschen Theater Berlin (11/2012)

Leeres Theater am Thalia Theater Hamburg (2/2013)

Zement am Münchner Residenztheater (5/2013)

Glossary 2.64 is technology by Guru PHP