Vom Tod eines Kindes

26. Mai, 2012. Wie die Mülheimer Theatertage NRW mitteilen, erhält Jens Raschke in diesem Jahr für sein Stück "Schlafen Fische" den Mülheimer KinderStückepreis. Raschke, 1970 geboren, ist Dramaturg am Kieler Theater am Werftpark, wo sein Stück auch herausgekommen ist. Raschkes Monolog handelt vom Tod eines Kindes.

Jens Raschke werde für seine, für das Kindertheater mutige Themenwahl und deren moderne, auch sprachlich anspruchsvolle Umsetzung ausgezeichnet, so die Mülheimer Theatertage. Der Jury gehörten in diesem Jahr die Berliner Kritikerin Christine Wahl, der Dramatiker Bernhard Studlar sowie der Regisseur Werner Mink an. Der Preis wird seit 2009 vergeben.

 

(Mülheimer Theatertage NRW / sle)

Kommentar schreiben