Doppelschlag

Jena, 28. April / 8. Mai 2013. Das Theaterhaus Jena macht uns darauf aufmerksam, dass wir bisher noch nicht gemeldet hatten: Der mit 6.000 EUR dotierte Jakob Michael Reinhold Lenz-Preis der Stadt Jena ist am 27. April 2013 an Henriette Dushe verliehen worden. Für ihr Stück "In einem dichten Birkenwald. Nebel" bekam sie außerdem den mit 1.000 EUR dotierten Publikumspreis.

Der Jury des Lenz-Preises gehörten an: Nina Birkner (Junior-Professorin für Theaterwissenschaften, Friedrich Schiller Universität Jena), Christine Wahl (Theaterkritikerin), Birgit Liebold (JenaKultur), Jonas Zipf (Dramaturg, Theaterhaus Jena) sowie Maik Pevestorff (Freie Szene Jena e.V.).

Somit hat Henriette Dushe mit dem Lenz-Preis und dem Autorenpreis beim Heidelberger Stückemarkt mit zwei Stücken zwei der renommiertesten Dramatikerpreise innerhalb einer Woche gewonnen.

(jnm)

Kommentar schreiben