Aus gesundheitlichen Gründen

9. April 2014. Der Choreograph William Forsythe zieht sich von der Leitung der von ihm gegründeten Forsythe Company zurück – das meldete die Süddeutsche Zeitung am 4. April. Der 64-Jährige habe diesen Entschluss "aus gesundheitlichen Gründen" gefasst.

Sein Nachfolger wird der SZ zufolge der italienische Tänzer und Choreograph Jacopo Godani, der schon lange mit Forsythe zusammenarbeitet. Die Forsythe Company wird seit 2005 zu gleichen Teilen von den Städten Frankfurt am Main und Dresden getragen, der Kooperationsvertrag wurde unlängst bis 2018 verlängert.

(Süddeutsche Zeitung / sd)

Kommentar schreiben