(K)Ein normaler Vorgang?

3. März 2016. Wie war das jetzt noch mal mit Bern? Also mit dem Konzert Theater Bern, seinem Intendanten Stephan Märki und der freigestellten Schauspieldirektorin Stephanie Gräve? Wer eine Zusammenfassung braucht oder überhaupt lieber hört als liest, kann sich die Causa noch mal erklären lassen. Die nachtkritik.de-Redakteure Nikolaus Merck (und als solcher Schweiz-Verantwortlicher) und Georg Kasch sprechen über die Hintergründe des zerschlagenen Porzellans – und ob sich daraus etwas lernen lässt.

Bern Stadttheater innen 560 AndreasPraefcke uDer Vorhang zu und alle Fragen offen? Nach unserem Podcast hoffentlich nicht mehr. Innenraum des Berner Stadttheaters © Andreas Praefcke

 

Mehr zum Fall Konzert Theater Bern? Hier eine kurze Chronologie der Ereignisse:

– Meldung vom 16. September 2014: Stephanie Gräve wird Schauspieldirektorin in Bern

– Meldung vom 21. Januar 2016: Berns Schauspieldirektorin Stephanie Gräve mit sofortiger Wirkung freigestellt, dazu Update: Kleine Anfrage und Petition zur Freistellung von Stephanie Gräve in Bern

– Meldung vom 1. März 2016: Berns Stiftungsrats-Präsident stellt sich vor Intendant Märki

– Meldung vom 2. März 2016: Ensemble des Konzert Theaters Bern kritisiert Führungsentscheidungen

Mehr zum Nachhören? Hier alle nachtkritik-Podcasts zum Herunterladen und Abonnieren.

 

Kommentar schreiben