logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

Historische Dringlichkeit & provokative Kraft

Zürich, 4. September 2016. Beim Zürcher Theater Spektakel wurden zm Abschluss die Preise der ZKB, Zürcher Kantonalbank, vergeben. Der ZKB Förderpreis, dotiert mit 30.000 Schweizer Franken, geht an die syrische Produktion von Omar Abusaada & Mohammad Al Attar (Syrien): "While I Was Waiting". Die fünfköpfige Jury begründet ihre Wahl danit, dass sie Arbeit "als Kunstwerk durch die andauernde Krise in Syrien historische Dringlichkeit erhält, und gleichzeitig ästhetische Qualitäten aufweist, die es über zeitliche und geografische Gegebenheiten hinausheben." 

Den Anerkennungspreis (5000,- CHF) erhält die iranische Performancekünstlerin Sorour Darabi für ihr Short Piece "Farci.e", in dem sie die Fragwürdigkeit sexueller Identität und Geschlechterpolitik thematisiert. Die Jury sprach von einer relevanten und mutigen Arbeit, "die durch ihre Entschlossenheit und provokative Kraft beeindrucke und von einem versierten Umgang mit Komposition und Dramaturgie zeuge".

Der erstmal vergebene Publikumspreis (10.000,- CHF) ging mit Mehrheit an "A Simple Space" der australischen Akrobatiktruppe Gravity & Other Myths.

(theaterspektakel.ch / sik)