Angebot auf Widerruf widerrufen

26. September 2016. Ulf Frötzschner wird nun endgültig Schauspieldirektor am Theater Trier bleiben. Für eine knappe Spielzeit. Das schreibt Eva-Maria Reuther auf der Facebook-Seite des Opus Kulturmagazin (23.9.2016).

Der Steuerungsausschuss der Stadt Trier habe mit großer Mehrheit entschieden, den "mit dem außerordentlich gekündigten Schauspielchef geschlossenen Vergleich zu widerrufen" und stattdessen Frötzschners Angebot anzunehmen, für die laufende Spielzeit ans Theater Trier zurückzukehren und zum Ende der Spielzeit im kommenden Sommer gegen eine Abfindung von 50.000 Euro endgültig auszuscheiden. Der Steuerungsausschuss folgt damit dem Votum des Stadtvorstandes vom Anfang des Monats.

Damit verwirft der Steuerungsausschuss des Stadtparlaments den vor dem Bühnenschiedsgericht auf Widerruf unterbreiteten Vorschlag von Intendant Karl Sibelius, der für eine sofortige Demissionierung Frötzschners 112.000 Euro Abfindung geboten hatte.

Viele Intendanten-Gegner

Auch in der Trierer Öffentlichkeit hat der Intendant Sibelius einen zunehmend schweren Stand. Am selben Tag, an dem die Stadtoberen in Sachen Schauspieldirektor gegen ihren Intendanten entschieden, veröffentlichte der Trierische Volksfreund eine Umfrage unter seinen Leser*innen. Die Monopolzeitung hatte zu Beginn der Spielzeit wissen wollen, ob Karl Sibelius der "richtige Mann" sei "für Trier"? 715 Leser*innen nahmen an der Umfrage teil. Mit "Ja", Sibelius sei der richtige Mann, antworteten 16 Prozent, mit "Nein" 51 Prozent, "Weiß nicht" sagten 33 Prozent.

Theater soll bleiben

Immerhin, in derselben Umfrage war auch gefragt worden, was mit dem zu kleinen und "maroden Theatergebäude" in Trier geschehen solle. Den Augustinerhof, den jetzigen Standort, zu sanieren und zu erweitern, wünschten sich laut Trierischem Volksfreund 49 Prozent der Befragten. Woanders neu bauen, sagten zwölf Prozent. 15 Prozent hatten keine Meinung, und nur 24 Prozent votierten mit "stilllegen", "plattmachen", "schließen", "abreißen", "entfernen".

(opus-Kulturmagazin / volksfreund.de / jnm)


Mehr dazu:

Ulf Frötzschner soll ans Theater Trier zurückkehren - Meldung vom 6. September 2016

Ulf Frötzschners Klage gegen das Theater Trier erfolgreich - Meldung vom 1. September 2016

Update: Stadt Trier bietet umstrittenem Intendanten Vertragsverlängerung an - Meldung vom 3. August 2016

Trier rettet Theater mit Blitzergeld - Meldung vom 15. Juli 2016

In Trier spitzt sich die kulturpolitische Krise zu Presseschau vom 29. Juni 2016 

Update: Schauspieldirektor Ulf Frötzschner verlässt Trier - Meldung vom 10. Juni 2016

Was ist los am Theater Trier? Warum Intendant Karl Sibelius trotz neuer künstlerischer Maßstäbe in der Kritik steht - Podcast vom 9. Juni 2016

Millionendefizit in Trier: Oberbürgermeister stellt Intendanten Verwaltungsdirektor an die Seite - Meldung vom 6. Juni 2016

Trierer Medien berichten über Turbulenzen am Ende der ersten Spielzeit von Neuintendant Karl M. Sibelius - Presseschau vom 26. Mai 2016

 

 
Kommentar schreiben