Neue Perspektiven erfahrbar machen

25. Februar 2017. Shermin Langhoff wird zum Internationalen Frauentag mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Das berichten diverse Medien, darunter Deutschlandradio Kultur."Die Intendantin des Berliner Maxim-Gorki-Theaters sei eine viel beachtete Stimme zu Fragen der Integration", wird die Ordenskanzlei im Bundespräsidialamt zitiert. Sie bringe innovativ die Themen auf die Bühne, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland mit bestimmen und mache dabei neue Perspektiven erfahrbar.

Shermin Langhoff, 1969 im türkischen Bursa geboren und in Nürnberg aufgewachsen, gründete 2008 das postmigrantische Theater am Ballhaus Naunynstraße in Berlin-Kreuzberg. Seit 2013 leitet sie sehr erfolgreich als Intendantin das Maxim Gorki Theater in Berlin. Bundespräsident Joachim Gauck wird Shermin Langhoff die Auszeichnung am 8. März 2017 in Berlin überreichen.

(Deutschlandradio / Der Freitag / sle)

 
Kommentar schreiben