Schritt zur Konfliktösung

Bochum, 13. September 2017. Im Streit um die künstlerische Leitung des Prinz Regent Theaters Bochum soll ein Mediator eingesetzt werden. Das berichtete der Blog Ruhrbarone im Anschluss an eine Sitzung des Bochumer Kulturausschusses. Die Konfliktparteien Sibylle Broll-Pape für den Trägerverein und Romy Schmidt als künstlerische Leiterin des Prinz Regent Theaters haben der Mediation durch den NRW-Kulturpolitiker a. D. und Mitgründer der Ruhrtriennale Peter Landmann zugestimmt. Gegenstand der Auseinandersetzung ist die Nichtverlängerung des 2018 auslaufenden Drei-Jahres-Vertrags der künstlerischen Leiterin Romy Schmidt.

(ruhrbarone.de / chr)

Zum Konflikt ums Prinz Regent Theater Bochum: die Meldung zur Nichterlängerung von Romy Schmidt.

Kommentar schreiben