logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

Es geht voran

Köln, 28. September 2017. Nach dem Theater Oberhausen, dem Theater Heilbronn und dem Theater Osnabrück hat nun auch das Schauspiel Köln hat zum 1. Juni 2017 die Einstiegsgage für neue Ensemblemitglieder auf 2.300 Euro pro Monat erhöht. Das teilt das Theater in einer Presseaussendung mit.

Damit liege die Anfangsgage für junge Schauspielerinnen und Schauspieler am Schauspiel Köln deutlich über der tariflich vereinbarten Mindestgage von 1.850 Euro an deutschen Theatern. Zur Begründung schreibt das Schauspiel Köln: "Das Ensemble Netzwerk fordert seit längerem eine faire Bezahlung auch junger Künstler. Die Lebenshaltungskosten in Städten wie Köln sind enorm gestiegen und die Schauspieler sollen sich auf Ihren Beruf und Ihre Berufung konzentrieren können und somit einen zentralen Beitrag zum Gelingen einer Inszenierung und zum Erfolg eines Theaters beitragen können."

(Schauspiel Köln / jnm)