"Freiraum schaffen"

Karlsruhe, 22. März 2018. Das neue Leitungsteam am Badischen Staatstheater Karlsruhe unter Generalintendant Peter Spuhler steht fest – und besteht ausschließlich aus Frauen. Wie das Staatstheater meldet, tritt Nicole Braunger, die zuvor als Sängerin und Künstleragentin tätig war, als Operndirektorin die Nachfolge von Michael Fichtenholz an. Gelsenkirchens Ballettdirektorin Bridget Breiner folgt auf Birgit Keil. Die Volkstheater genannte Bürgerbühne wird von Stefanie Heiner geleitet, die bisher in Weimar arbeitete und Beata-Anna Schmutz ablöst. Die Künstlerische Betriebsdirektion übernimmt Uta-Christine Deppermann von Monika Pichler. Bisher war Deppermann in gleicher Position am Theater Magdeburg tätig.

Mit Ausnahme von Breiner (sie beginnt mit der Saison 2019/20) treten alle Leiterinnen ihre Positionen mit der neuen Spielzeit im Herbst an – wie auch die designierte Schauspieldirektorin Anna Bergmann. Sie wiederum hat angekündigt, ausschließlich mit weiblichen Regiekräften zu arbeiten. "Es gibt einfach eine große Menge hervorragender Regisseurinnen. Diesen Künstlerinnen möchten wir in den nächsten drei Jahren einen Freiraum schaffen und eine Bühne bieten", lässt sich Bergmanns künftige Stellvertreterin, die Dramaturgin Anna Haas, in der Süddeutschen Zeitung zitieren.

(Staatstheater Karslruhe / geka)

Kommentar schreiben