Keine Einigkeit

Bern, 30. April / 1. Mai / 4. Mai 2018. Der amtierende Schauspieldirektor Cihan Inan, dessen zweijähriger Vertrag regulär im Sommer 2019 ausläuft, hat sich dazu entschieden, das Angebot zur Verlängerung seines Engagements am Konzert Theater Bern nicht anzunehmen. Das teilt das Konzert Theater Bern mit. Ebenso wird Chefdirigent Kevin John Edusei das Haus 2019 verlassen. Das teilt die Berner Zeitung  Der Bund mit.

Stephan Märki hätte gerne bis zum Ende seiner Berner Intendanz 2021 mit Cihan Inan zusammengearbeitet, heißt es in der Pressemitteilung. Cihan Inan habe aber seinen Verbleib am Haus "an eine Bedingung geknüpft, die weder die künstlerische Ausrichtung des Schauspiels noch den Einflussbereich von Cihan Inan betraf". Auf Nachfrage von nachtkritik.de präzisierte Märki, dass Inan die Kündigung einer Mitarbeiterin aus dem Leitungsteam zur Voraussetzung seines Verbleibs gemacht habe. Dieser Forderung wollten jedoch Intendant und Stiftungsrat des Konzert Theaters Bern nicht entsprechen, so Märki. Der Berner Zeitung zufolge könnte es sich bei der Mitarbeiterin des Leitungsteams um Kommunikationschefin Sophie-Thérèse Krempl handeln. Ab 2019/2020 wird Stephan Märki die Schauspielsparte für die verbleibenden beiden Spielzeiten seiner Intendanz selbst leiten, so wie er es 2016 nach der Freistellung der früheren Schauspielchefin Stephanie Gräve interimistisch schon einmal getan hat.

Cihan teilte am 1. Mai in einer persönlichen Erklärung mit, dass er seinen Aufgabenbereich als Schauspieldirektor mit viel Engagement äusserst gerne verantwortungsvoll ausgeführt habe. "Allerdings bin ich zum Schluss gekommen, dass das Konzert Theater Bern mit seinem Verständnis von Organisationsstrukturen meiner Arbeitsweise nicht entspricht."

Fast gesamte Spartenspitzen ab 2019 verwaist

Bei der Spielplanpressekonferenz in Bern am 3. Mai erklärte auch Chefdirigent Kevin John Edusei, dass er seinen Vertrag nicht über 2019 hinaus verlängern wolle. Der 41-jährige Deutsche, der auch Chef der Münchner Symphoniker ist, wolle nicht mehr pendeln, schreibt der Berner Bund (4.5.2018).

(Konzert Theater Bern / chr / Berner Zeitung / sle)

 

(Die Meldung wurde am 1. Mai 2018 um 14:07 Uhr und am 5. Mai 13:05 Uhr ergänzt).

 
Kommentar schreiben