Die Panels bei Theater und Netz. Vol. 6

7. Mai 2017. Unter der Überschrift Vom Publikum zur Community veranstalteten nachtkritik.de und die Heinrich Böll Stiftung am 6. Mai 2018 in Berlin die sechste Ausgabe der Konferenz "Theater und Netz". Es gab parallele Panels und Sessions. Die Diskussionsveranstaltungen in Saal 1 wurden live gestreamt und mitgeschnitten und stehen hier zur Nachschau zur Verfügung. Das gesamte Konferenzprogramm finden Sie unter www.theaterundnetz.de.

Die Kulturfritzen, die den Bloggerspace organisierten, haben Internet-Thesen aus dem "Community Mannifest" (frei nach Marx) vorgelegt.

 

Sonntag, 6. Mai 2017

1. Social Media Update

Vortrag des Kulturmanagers Christian Hennerfehr (@kulturmanager)

Anmoderation: Esther Slevogt

 

 

2. Posttraditionale Vergemeinschaftung

Vortrag des Soziologen Ronald Hitzler

Moderation: Friedrich Kirschner

 

 

3. Echtzeit-Installationen. Das Drama in sozialen Medien und sein digitaler Abdruck

Panel mit Rahel Spöhrer (Performance-Künstlerin vom Kollektiv The Agency), Leif Randt (Schriftsteller), Tomas Schweigen (Regisseur und künstlerischer Leiter des Schauspielhauses Wien)

Moderation: Christian Rakow

 

 

4. Theatre White Space. Varianten digitaler Bühnen

Panel mit Nick Hartnagel (freier Regisseur), Jörn Hintzer & Jakob Hüfner (Datenstrudel) und Matthias Seier (Dramaturgie, Schauspiel Dortmund)

Moderation: Christian Römer

 

 

5. Neue Volksbühnen. Eine Recherche in der Community

Gespräch mit John Goetz (Journalist, NDR, Süddeutsche Zeitung)

Moderation: Christian Römer

 

 

6. Posttraditionales Stadttheater. Zwischen neuen Communities und Heimatministerium

Panel mit Shermin Langhoff (Intendantin Maxim Gorki Theater, Berlin) und Kay Voges (Intendant Schauspiel Dortmund)

Moderation: Christian Rakow und Esther Slevogt

 

 

Konferenz Theater & Netz, Vol. 6
Vom Publikum zur Community
von nachtkritik.de und Heinrich-Böll-Stiftung
Projektteam: Esther Slevogt (nachtkritik.de), Christian Rakow (nachtkritik.de), Christian Römer (Referent Kultur & Neue Medien, Heinrich Böll Stiftung, Friedrich Kirschner (Professor für Digitale Medien, HfS Ernst Busch)
Berlin, 6. Mai 2018

www.theaterundnetz.de

 

Kommentar schreiben