Früher Abschied

Berlin, 14. Juni 2018. Der Dramatiker Moritz Rinke verlässt das Leitungsteam des Berliner Ensembles nach der laufenden Spielzeit. Das gab das Theater in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Zusammenarbeit ende "aufgrund unterschiedlicher künstlerischer Auffassungen". Rinke gehört seit Anfang der im Herbst gestarteten Intendanz Oliver Reeses dem Berliner Ensemble an. Das bislang von ihm geleitete Autorenprogramm soll weitergeführt werden.

(miwo)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentare  
#1 Moritz Rinke verlässt BE: WestendVietor-Engländer 2018-06-14 16:34
Das neue Stück von Moritz Rinke wird am Deutschen Theater Berlin uraufgeführt. Stephan Kimmig inszeniert „Westend“, mit von der Partie ist Ulrich Matthes (21. Dezember).
#2 Moritz Rinke verlässt BE: Ulrich KhuonRädchen 2018-06-14 17:30
Sind das nicht coole Punkte für Khuon: Rois von der Volksbühne und Rinke vom BE an Land gezogen, oder?
#3 Moritz Rinke verlässt BE: wirklich?oh nein 2018-06-15 20:09
Ich wusste nicht mal, dass er am BE gewesen war. Wie konnte mir das entgehen?

Kommentar schreiben