Neuer Schwung fürs Projekt Europa

21. Juni 2018. Zur Spielzeit 2018/19 gründen das Schauspiel Stuttgart, das Nowy Teatre in Warschau und das Zagreb Youth Theatre (Zagrebačko kazalište mladih) gemeinsam mit dem Nationaltheater Athen als assoziiertem Partner ein Europa Ensemble. Besetzt wird es mit je zwei Schauspieler*innen aus Deutschland, Polen und Kroatien – wobei sie entweder aus den Ensembles Stuttgart/Warschau/Zagreb kommen oder extra für das Europa Ensemble engagiert werden, teilt das Schauspiel Stuttgart auf Nachfrage mit. Leiten wird das Europa Ensemble der Regisseur und Autor Oliver Frljić.

Stuttgart Schauspielhaus 280 Conny Mirbach x copySchauspielhaus Stuttgart © Conny MirbachGefördert wird das Projekt für vorerst zwei Jahre von der Kulturstiftung des Bundes, "eine langfristige, strukturelle Zusammenarbeit ist aber durchaus die Utopie", heißt es vom Schauspiel Stuttgart. Pro Spielzeit werde jedes der beteiligten Theater eine Inszenierung mit dem Ensemble produzieren und die anderen Regiearbeiten als Gastspiele zeigen.

Thematischer Schwerpunkt werde die Frage sein, wie Europa neu gedacht werden kann und welche gesellschaftspolitischen Utopien das europäische Projekt stärken könnten. Arbeiten wird das Europa Ensemble im ersten Jahr unter anderem mit den Regisseur*innen Oliver Frljić und Anna Smolar, im zweiten Jahr mit Anestis Azas und anderen. Offizieller Start ist die Premiere der ersten Produktion am 11. April 2019 am Schauspiel Stuttgart in der Regie von Oliver Frljic.

(Staatstheater Stuttgart / eph)

 

 




Kommentar schreiben