Talente aus dem Süden

7. Oktober 2018. Zwei Schauspieler und zwei Sängerinnen erhalten den Bayerischen Kunstförderpreis 2018 in der Sparte "Darstellende Kunst". Das meldet die Süddeutsche Zeitung (5.10.2018). Der Preis ist mit jeweils 6000 Euro dotiert.

Ausgezeichnet werden Sandro Šutalo (Landestheater Schwaben), Samouil Stoyanov (Münchner Kammerspiele) und Rachael Wilson (Opernstudio der Bayerischen Staatsoper) sowie Patrizia Unger, die nicht nur als Tänzerin, sondern "zudem stimmlich sowohl im klassischen Musical- und Operettenfach als auch im modernen Repertoire überzeugt", wie es in der Begründung heißt.

Der Bayerische Kunstförderpreis wird seit 1965 jährlich vom Freistaat Bayern in den Bereichen Darstellende Kunst, Bildende Kunst, Musik und Tanz sowie Literatur vergeben. Ausgezeichnet werden Künstler*innen bis 40 Jahre, die durch besondere künstlerische Leistungen hervorgetreten sind und ihren Wohnsitz und Schaffensmittelpunkt seit mindestens zwei Jahren in Bayern haben.

(Süddeutsche Zeitung / miwo)

Kommentar schreiben