meldung

Max-Grünebaum-Preis vergeben

Ausgezeichnet

8. Oktober 2018. Die Max Grünebaum-Stiftung zeichnet Lisa Schützenberger, Ensemblemitglied am Staatstheater Cottbus, mit dem Max-Grünebaum-Preis 2018 aus. Das gibt die Stiftung in einer Pressemitteilung bekannt. Das Preisgeld beträgt 5000 Euro.

Nach einer mehrjährigen Tanzausbildung studierte Lisa Schützenberger in ihrer Geburtsstadt Graz Schauspiel. Seit der Spielzeit 2016/2017 gehört sie zum Ensemble des Staatstheaters Cottbus. In der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift Theater heute erhielt sie 2017 eine Nennung in der Rubrik "Beste Nachwuchskünstlerin".

Die Stiftung vergibt außerdem den Karl-Newman-Förderpreis, eine Theaterreise nach London, an den Cottbusser Chorsänger Thorsten Coers. Zwei weitere Max-Grünebaum-Preise gehen an Wissenschaftler der Technischen Universität Cottbus-Senftenberg

Die Max-Grünebaum-Preise werden jährlich an künstlerische und wissenschaftliche Nachwuchskräfte des Cottbusser Staatstheaters sowie der Universität verliehen. Die Stiftung wurde von den Enkeln des Tuchfabrikanten Max Grünebaum (1851-1925) mit Geldern gegründet, die sie nach der Wiedervereinigung als Entschädigung für die Enteignung des Familienvermögens durch die Nazis erhielten.

(Max Grünebaum-Stiftung / Staatstheater Cottbus / miwo)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben