Erstmals eine Frau

16. November 2018. Ab der Spielzeit 2019/20 wird Uta Koschel Schauspieldirektorin an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt, teilt die Bühne mit. Die 52-jährige derzeitige Chefregisseurin am Theater Heilbronn löst André Nicke ab, der in die Position des Intendanten aufrückt.

Uta Koschel David KlumppUta Koschel © David KlumppUta Koschel, geboren 1966 in Wittenberg, absolvierte 1985 ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Mit Koschel wird zum ersten Mal in der Geschichte der Uckermärkischen Bühnen eine Frau die Position der Schauspieldirektion besetzen, heißt es in der Pressemitteilung. 

Koschel war von 1989 bis 1996 Schauspielerin am Theater Rudolstadt. Hier begann sie auch Regie zu führen. Danach Schauspielerin und Regisseurin in Greifswald/Stralsund. Ab 2003 Regisseurin in Greifswald/Stralsund, Schleswig, Rostock und am Schauspiel Leipzig. Von 2005 bis 2008 Oberspielleiterin in Rudolstadt. Seit September 2016 ist Uta Koschel Chefregisseurin am Theater Heilbronn.

(theater-schwedt.de / sik)

 

Kommentar schreiben