3.000 Euro für kritischen Nachwuchs

München, 6. Dezember 2019. Die Journalistin Kathrin Müller-Lancé erhält den mit 3.000 Euro dotierten C. Bernd Sucher-Preis 2019. Das meldete die Theaterakademie August Everding bereits am 21. November.

Der Preis ehrt herausragende "Theater-, Musiktheater-, Film- und Fernsehkritiker, die am Anfang ihrer Karriere stehen". Eingeführt wurde er 2017 anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Ergänzungsstudiengangs Theater-, Film- und Fernsehkritik an der Theaterakademie August Everding in Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF), dessen Leiter der Theaterkritiker und Autor C. Bernd Sucher ist.

Die diesjährige Preisträgerin Kathrin Müller-Lancé studierte Politikwissenschaft in Freiburg und Aix-en-Provence und absolviert zur Zeit die Deutsche Journalistenschule in München. Sie veröffentlichte unter anderem in den Kieler Nachrichten, dem WDR, dem ZDF, der taz und der Süddeutschen Zeitung.

Die beiden bisherigen Preisträger waren Nachtkritik.de-Autor Maximilian Sippenauer (2017) und Philipp Bovermann (2018).

(Theaterakademie August Everding / jeb)

 
Kommentar schreiben