logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

Oscar des Nordens

27. Januar 2020. Der mit 10.000 Euro dotierte Ulrich Wildgruber-Preis geht dieses Jahr an die Schauspielerin Lilith Stangenberg. Das teilt das St. Pauli Theater Hamburg mit, bei dessen Neujahrsempfang der Preis vergeben wurde. Das Preisgeld wird gestiftet von Cornelia und Michael Behrendt.

Der Filmemacher, Schriftsteller und Theoretiker Alexander Kluge hob in seiner Skype-Laudation Stangenbergs "Mut zur künstlerischen Grenzerfahrung und die Unbedingtheit in ihrer Arbeit hervor", so die Pressemitteilung des St. Pauli Theaters. "Er gratulierte Lilith Stangenberg zum 'Oscar des Nordens'."

Wildgruber.Stangenberg 560Lilith Stangenberg mit Wildgruber-Statuette; links St.-Pauli-Theater-Leiter Ulrich Waller, rechts Preisstifter Michael Behrendt © St. Pauli Theater

Neben dem Preisgeld erhielt die Schauspielerin eine von dem Hamburger Künstler Thomas Jastram entworfene Statuette, die den Namensgeber des Preises, den 1999 verstorbenen Schauspieler Ulrich Wildgruber, darstellt. 

2019 erhielt Franz Rogowski den Wildgruber-Preis, in den Jahren davor Valery Tscheplanowa, Kathleen Morgeneyer und Lina Beckmann.

(St.-Pauli-Theater / sd)