logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

Auswirkungen auf die Theater

März 2020. In diesem Beitrag haben wir das Theater betreffende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus gesammelt. Bis zum 16. März 2020 wurden die Angaben laufend aktualisiert. Da jetzt alle Theater und Spielstätten in Österreich, der Schweiz und Deutschland geschlossen sind, wird diese Liste nicht weitergeführt.

Was festangestellte und freie Theaterschaffende wissen sollten, finden Sie hier.

Schweiz

Der Bundesrat hat öffentliche und private Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmer*innen bis zum 30. April untersagt (16.3.2020)

Baden

Kurtheater Baden: Absage aller Veranstaltungen außer Haus bis zum 1. Mai 

Basel

Theater Basel: Absage aller Vorstellungen bis zum 30. April

Kaserne Basel: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April

Bern

Konzert Theater Bern: Spielbetrieb eingestellt bis zum 30. April, alle Premieren bis Ende der Spielzeit abgesagt

Schlachthaus Theater: Absage aller Veranstaltungen bis 3. Mai

Theater an der Effinger Straße: Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt

Biel / Solothurn

Theater Biel Solothurn: Alle Veranstaltungen abgesagt bis 30. April

Chur

Theater Chur: Absage aller Vorstellungen bis zum 30. März

St. Gallen

Theater St. Gallen: Alle Vorstellungen bis 30. April abgesagt

Luzern

Luzerner Theater: Vorstellungspause bis 30. April

Zürich

Opernhaus Zürich: Absage aller Veranstaltungen bis 30. April

Schauspielhaus Zürich: Absage aller Veranstaltungen bis 30. April

Theater Neumarkt: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April

 

 

Österreich

Die Bundesregierung hat mittlerweile Ausgangsbeschränkungen im ganzen Land verhängt. Demzufolge sind nun sowohl private wie öffentliche Versammlungen von mehr als 5 Personen untersagt. Das Haus dürfe nur noch verlassen, wer dafür zwingende Gründe habe. (16.3.2020)

Bregenz

Vorarlberger Landestheater: Absage sämtlicher Veranstaltungen bis 3. April

Theater Kosmos: Keine Veranstaltungen bis zum 5. April

Graz

Schauspielhaus, Oper, Next Liberty: Absage aller Veranstaltungen auf allen Bühnen bis Anfang April 2020

Innsbruck

Tiroler Landestheater: alle Vorstellungen abgesagt bis 2. April

Klagenfurt

Stadttheater Klagenfurt: kein Spielbetrieb bis 2. April

Klagenfurter Ensemble: keine Vorstellungen bis zum 30. März

Linz

Landestheater Linz: Einstellung des Vorstellungsbetriebs bis einschließlich 2. April

Theater Phönix: keine Vorstellungen bis 3. April

Salzburg

Landestheater Salzburg: keine Vorstellungen bis 3. April

Schauspielhaus Salzburg: keine Vorstellungen bis mindestens 3. April

St. Pölten

Landestheater Niederösterreich: keine Vorstellungen bis 3. April.

Villach

Neue Bühne Villach: Keine Vorstellungen bis auf weiteres

Wien

Bronski & Grünberg: bis auf weiteres geschlossen

Burgtheater Wien: Absage aller Veranstaltungen bis zum 31. März

Kosmos Theater: Absage aller Veranstaltungen bis auf weiteres

L.E.O. Letztes Erfreuliches Operntheater: einstweilen bis zum 31. März geschlossen

Schauspielhaus Wien: Einstellung des Spielbetriebs bis auf weiteres

Tanzquartier Wien: Absage aller Veranstaltungen bis 3. April

Theater an der Gumpendorfer Straße: Einstellung des Spielbetriebs bis 6. April

Theater der Jugend: bis zum 3. April geschlossen

Theater in der Josefstadt: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 2. April

Volkstheater Wien: Einstellung des Spielbetriebs bis auf weiteres

Werk X Wien: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 3. April

WUK: Alle Veranstaltungen bis März 2020 abgesagt

 

 

Deutschland

Gesundheitsminister Jens Spahn hatte erstmals am 9. März 2020 geraten, alle Großveranstaltungen ab tausend Besuchern abzusagen. Gebunden sind die Häuser nicht an diese Empfehlung. Aber mittlerweile haben alle Bundesländer eigene Verbote ausgesprochen.

 

Baden-Württemberg

Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen sind generell verboten.

Alle öffentlichen Veranstaltungen der Staatstheater in Karlsruhe und Stuttgart bis 19. April sind abgesagt

Bruchsal

Landesbühne Bruchsal: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

Esslingen

Württembergische Landesbühne Esslingen: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

Freiburg

Theater Freiburg: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 20. April

Das Freiburg Festival 2020 kann nicht im geplanten Zeitraum durchgeführt werden. Die kooperierenden Häuser E-Werk Freiburg, Theater Freiburg und Theater im Marienbad planen das Festival zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr mit gegebenenfalls anderen Formaten zu realisieren.

Theater der Immoralisten: Einstellung des Spielbetriebs bis 20. April

Heidelberg

Theater Heidelberg: Absage aller Vorstellungen bis zum 19. April  (12.3.2020)

Der Heidelberger Stückemarkt 2020 ist abgesagt

Heilbronn

Theater Heilbronn: Absage aller Vorstellungen bis zum 19. April  (12.3.2020)

Karlsruhe

Badisches Staatstheater Karlsruhe: Einstellung des Spielbetriebs bis 19. April

Konstanz

Theater Konstanz: Schließung aller Spielstätten bis zum 19. April (13.3.2020)

Mannheim

Nationaltheater Mannheim: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April (12.3.2020)

Theater Felina-Areal: bis auf weiteres alle Veranstaltungen abgesagt

Stuttgart

Württembergisches Staatstheater Stuttgart: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April

Tübingen

Landestheater Tübingen: Keine Vorstellungen bis zum 17. April

Zimmertheater Tübingen: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April

Ulm

Theater Ulm: Einstellung des Spielbetriebs vorerst bis zum 19. April

 

 

Bayern

Das Bundesland Bayern untersagt sämtliche Opern- und Theateraufführungen sowie Konzerte in staatlichen Häusern zwischen dem 11. März und dem 19. April 2020.

Augsburg

Staatstheater Augsburg: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Bamberg

Theater Bamberg: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Coburg

Landstheater Coburg: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Eggenfelden

Theeater an der Rott: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Erlangen

Theater Erlangen: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Fürth

Stadttheater Fürth: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Hof

Theater Hof: Das Haus schließt komplett bis zum 19. April

Landshut, Passau, Straubing

Landestheater Niederbayern: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Memmingen

Landestheater Schwaben: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April

München

Bayerische Staatsoper: geschlossen bis zum 19. April

Das Vinzenz: geschlossen bis 19. April

Deutsches Theater München: geschlossen bis zum 19. April

Kammerspiele München: geschlossen bis zum 19. April

Münchner Philharmoniker: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

Münchner Volkstheater: geschlossen bis zum 19. April.

radikal jung: abgesagt

Residenztheater: geschlossen bis zum 19. April

Schauburg München: geschlossen bis zum 19. April

Staatstheater am Gärtnerplatz: geschlossen bis zum 19. April

Nürnberg

Staatstheater Nürnberg: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Tafelhalle Nürnberg: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Regensburg

Theater Regensburg alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

Würzburg

Mainfranken Theater Würzburg: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt


 

Berlin

Die Theater, Opern und Konzerthäuser stellen ihren Spielbetrieb vor Publikum vorerst bis zum 19. April 2020 vollständig ein. Grundsätzlich gilt im Moment in Berlin ein Verbot von nicht-öffentlichen Veranstaltungen ab 50 Menschen. Kneipen, Clubs, Schwimmbäder, Sportanlagen und andere Einrichtungen bleiben geschlossen.

Ballhaus Naunynstraße: Absage aller Vorstellungen bis 19. April

Ballhaus Ost: Absage aller Vorstellungen bis 19. April

Berliner Ensemble:  Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

Berliner Festspiele:  Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

Deutsche Oper:  Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

Deutsches Theater: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

English Theatre Berlin: keine Vorstellungen bis zum 19. April

Friedrichstadt-Palast: Einstellung des Spielbetriebs bis 19. April

Grips-Theater: alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt

HAU Hebbel am Ufer: Der komplette Spielbetrieb ist bis zum 19. April eingestellt. Ausgewählte Veranstaltungen sollen in Livestreams übertragen werden.

Heimathafen Neukölln: Der Heimathafen hat einige Veranstaltungen abgesagt und die nächste Premiere "Eine Wohnung in der Stadt. Ein Haus auf dem Land" (Jan Brandt, Regie: Nicole Oder) in den September verschoben.

Komische Oper:  Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

Renaissance Theater: Schließung bis zum 19. April

Sophiensaele: Einstellung des Spielbetriebs bis 19. April

Staatsoper Berlin:  Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

Theater an der Parkaue:  Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

THeater unterm Dach: Alle Vorstellungen bis zum 19. April abgesagt

Theaterdiscounter: Absage aller Vorstellungen bis 19. April

Volksbühne Berlin: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

 

 

Brandenburg

Cottbus

Staatstheater Cottbus: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April einschließlich

Potsdam

Hans Otto Theater: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April

Schwedt

Uckermärkische Bühnen Schwedt: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April

Senftenberg

Neue Bühne Senftenberg: Eistellung des Spielbetriebs bis zum 31. März

 

 

Bremen

Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besucher*innen sind verboten.

Bremen

Theater Bremen: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 26. März

Bremerhaven

Stadttheater Bremerhaven: einstellung des SPielbetriebs bis zum 14. April

 

 

Hamburg

Hamburg untersagt grundsätzlich alle öffentlichen Veranstaltungen mit Ausnahme von Wochenmärkten unter freiem Himmel. Private Veranstaltungen unter 100 Personen bleiben bislang zulässig. (16.3.2020)

Altonaer Theater: Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt

Deutsches Schauspielhaus: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 30. April

Elbphilharmonie: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 30. April

Hamburger Kammerspiele: Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt

Hamburgische Staatsoper: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 30. April

Harburger Theater: Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt

Kampnagel: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 30. April

Laeiszhalle: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 30. April

St. Pauli Theater: Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt

Thalia Theater: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 30. April

Theater Haus im Park in Bergedorf: Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt

Theater Unikate Gilla Cremer: Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt

 

 

Hessen

Darmstadt

Staatstheater Darmstadt: Unterbrechung des Spielbetriebs bis voraussichtlich zum 19. April

Frankfurt

Frankfurt LAB: Einstellung des Spielbetriebs bis auf weiteres

Künstlerhaus Mousonturm: Einstellung des Spielbetriebs bis auf weiteres

Schauspiel Frankfurt: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April

Gießen

Stadttheater gießen: Der Spielbetrieb ist bis zum 19. April unterbrochen

Kassel

Staatstheater Kassel: : Einstellung des Spielbetriebs bis auf weiteres

Marburg

Hessisches Landestheater Marburg: Einstellung des Spielbetriebes voraussichtlich bis  19. April

Wiesbaden

Hessisches Staatstheater Wiesbaden: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April

 

 

Mecklenburg-Vorpommern

Anklam

Vorpommersche Landesbühne: Alle Vorstellungen abgesagt bis zum 19. April

Greifswald, Stralsund, Putbus

Theater Vorpommern:  geschlossen bis vorerst 29. März 

Neubrandenburg - Neustrelitz

Theater und Orchester Neubrandenburg/ Neustrelitz: keine Vorstellungen bis zum 19. April

Absage der Sommerproduktionen, das betrifft das Sommerspektakel im Schauspielhaus Neubrandenburg und die Festspiele im Schlossgarten Neustrelitz

Rostock

Volkstheater Rostock: Absage aller Veranstaltungen bis zum 20. April

Schwerin

Mecklenburgisches Staatstheater: keine Veranstaltungenbis zum 20. April

 

 

Niedersachsen

Braunschweig

Staatstheater Braunschweig: Einstellung des Spielbetriebs bis 14. April 2020

LOT-Theater: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 14. April 2020

Göttingen

Deutsches Theater Göttingen: Einstellung des Spielbetriebs ab dem 14. März 2020

Junges Theater Göttingen: Bis auf weiteres ist der Spielbetrieb eingestellt

Hannover

Staatstheater Hannover: Einstellung des Spielbetriebs ab dem 13. März.

Hildesheim

Theater für Niedersachsen: keine Vorstellungen bis 19. April

Lüneburg

Theater Lüneburg: Absage aller Vorstellungen bis 31. März 2020

Oldenburg

Staatstheater Oldenburg: Einstellung des Spielbetriebs vorläufig bis zum 16. April

Osnabrück

Theater Osnabrück: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 30. April

 

 

Nordrhein-Westfalen

Bielefeld

Theater Bielefeld: Einstellung des Vorstellungsbetrieb bis zum 30. April

Bonn

Theater Bonn: Bis zunächst 19. März Absage aller eigenen Vorstellungen.

Bochum

Schauspielhaus Bochum: keine Veranstaltungen bis einschließlich 19. April

Castrop-Rauxel

Westfälisches Landestheater: Einstellung des Spielbetriebs bis einschließlich 1. Mai ein

Detmold

Landestheater Detmold: Vorstellngen fallen bis zum 13. April aus

Dinslaken

Burghofbühne Dinslaken: Keine Vorstellungen bis zum 2. Mai

Dortmund

Theater Dortmund: Alle Vorstellungen  bis einschließlich 15. April abgesagt.

Düsseldorf

Schauspielhaus, Oper und Tonhalle: Spielbetriebe setzen ihren Betrieb bis zum 2. April aus.

FFT: Keine öffentlichen Veranstaltungen bis 19. April

Essen

Theater und Philharmonie Essen: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April; Absage der nächsten April-Premieren "Die Marquise von O…" und "Die Rundköpfe und die Spitzköpfe oder Reich und reich gesellt sich gern" wegen Probenverbot

PACT Zollverein: Alle Veranstaltungen im März sind abgesagt

Gütersloh

Theater Gütersloh: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April.

Köln

Schauspiel Köln: kein Spielbetrieb bis zum 10. April

Comedia: Geschlossen bis zum 10. April

Volksbühne am Rudolfplatz: keine Veranstaltungen bis 19. April

Mülheim an der Ruhr

Ringlokschuppen: Absage aller Veranstaltungen bis einschließlich 14. März

Theater an der Ruhr: Absage aller Vorstellungen bis einschließlich 15. März.

Münster

Theater Münster: bis zum 19. April geschlossen

Wolfgang Borchert Theater: keine Vorstellungen bis 13. April einschließlich

Neuss

Rheinisches Landestheater: Der Spielbetrieb ist bis zum 19. April ausgesetzt

Paderborn

Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele:Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April

Wuppertal

Wuppertaler Bühnen und Tanztheater Wuppertal Pina Bausch: Einstellung des Spielbetriebs bis auf weiteres

 

 

Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Pfalztheater Kaiserslautern: Absage aller Vorstellungen bis zum 20. April

Koblenz

Theater Koblenz: Absage aller Vorstellungen bis 20. April

Mainz

Staatstheater Mainz: Einstellung des Spielbetriebs bis auf Weiteres

Trier

Theater Trier: Einstellung des Spielbetriebs bis einschließlich 20. April

 


Saarland

Saarbrücken

Saarländisches Staatstheater: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 20. April

 

 

Sachsen

Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besucher*innen sind verboten.

Chemnitz

Theater Chemnitz: stellt den Spielbetrieb bis 13. April ein

Dresden

Staatsoper Dresden: Alle Veranstaltungen abgesagt bis zum 19. April

Staatsschauspiel Dresden:  Alle Veranstaltungen abgesagt bis zum 19. April

Staatsoperette Dresden: Alle Veranstaltungen abgesagt bis zum 19. April

Thater der Jungen Generation: Alle Veranstaltungen abgesagt bis zum 19. April

Hellerau: Alle Veranstaltungen abgesagt bis zum 19. April

Freiberg - Döbeln

Mittelsächsisches Theater Freiberg-Döbeln: Absage aller Vorstellungen bis zum 19. April

Görlitz-Zittau

Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau: stellt bis auf Weiteres den Spielbetrieb ein. (14.3.2020)

Leipzig

Eigenbetriebe Kultur der Stadt Leipzig (Gewandhaus zu Leipzig, Oper Leipzig, Schauspiel Leipzig, Musikschule Leipzig "Johann Sebastian Bach", Theater der Jungen Welt) bleiben bis einschließlich 20. April geschlossen
Cammerspiele Leipzig: Schließung bis zum 19. April

Plauen - Zwickau

Theater Plauen-Zwickau: Absage aller Vorstellungen bis zum 19. April

Radebeul

Landesbühne Sachsen: Absage aller Veranstaltungen bis 20. April

 

 

Sachsen-Anhalt

Dessau

Anhaltisches Theater Dessau: Einstellung des Vorstellungsbetrieb bis einschließlich 27. März 2020

Eisleben

Theater Eisleben: Einstellung des Spielbetriebs bis auf weiteres

Halle

Theater, Oper und Orchester Halle: Spielbetrieb bis Freitag, 27. März abgesagt

Magdeburg

Theater Magedeburg: Einstellung des Spielbetrieb bis auf weiteres, mindestens aber bis zum 17. April

Naumburg

Theater Naumburg: Keine Vorstellungen bis 16. April

Stendal

Theater der Altmark: Keine Vorstellungen bis 19. April

 

Schleswig-Holstein

Das Gesundheitsministerium hat ab sofort ein Verbot von öffentlichen Veranstaltungen an staatlichen Hochschulen, Theatern, Opernhäusern und Museen erlassen. Großveranstaltungen ab 1.000 Personen sind generell verboten. Dies gelte bis 19. April. (13. 3. 2020)

Kiel

Staatstheater Kiel: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April. (12.3.2020)

Lübeck

Theater Lübeck: Absage aller Veranstaltungen bis 19. April

Rendsburg

Schleswig-Holsteinisches Landestheater: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

 

Thüringen

Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besucher*innen sind verboten.

Altenburg / Gera

Theater Altenburg Gera: Der Spielbetrieb ist bis einschließlich 10. April eingestellt

Erfurt

Theater Erfurt: Schließung bis zum 10. April

Eisenach

Theater Eisenach: Schließung bis zum 31. März

Jena

Theaterhaus Jena: Einstellung des Spielbetriebs bis mindestens 19. April

Meiningen

Meininger Staatstheater: alle Veranstaltungen bis 19. April sind abgesagt.

Rudolstadt

Theater Rudolstadt: Schließung des Thüringer Landestheaters bis zum 27. März.

Weimar

Deutsches Nationaltheater Weimar: Einstellung des Spielbetriebs bis zum 19. April

 

Liechtenstein

Vaduz

TAK Liechtenstein: Absage aller Vorstellungen bis Sonntag, den 19. April 2020 ab.

 

Luxembourg

Luxembourg

Théâtres de la Ville (Grand Théâtre, Théâtre des Capucins): Absage aller Vorstellungen bis Ende März

 

Belgien

Gent

NT Gent: Absage aller Vorstellungen bis zum 29. April

 

Frankreich

Strassbourg

Maillon, Theater der Stadt Strassburg – Europäische Bühne: bsage aller Vorstellungen bis auf weiteres

 

Italien

Bozen

Vereinigte Bühnen Bozen: Keine Vorstellungen bis 3. April

 

(Redaktion)

 

Mehr zu den Folgen der Corona-Epidemie? Was festangestellte und freie Theaterschaffende wissen sollten, finden Sie hier.

 

Presseschau

EIne Übersicht über Berliner Institutionen bieten Berliner Bühnen und Der Tagesspiegel.

Überregional und international schaut u.a. die Süddeutsche Zeitung auf die Corona-Maßnahmen von Kulturinstitutionen: Theatern, Konzertsälen, Museen.