Es droht die Pleite

26. März 2020. Der Landesverband Professionelle Freie Darstellende Künste Hessen (laPROF) hat eine Umfrage (hier als PDF) zu den erwartenden Einkommensausfällen durch die Corona-Krise durchgeführt. "Wenn der Kulturbetrieb bis zum Sommer stillsteht, verlieren die in der Umfrage erfassten Kolleg*innen bis zu 3,8 Millionen Euro. Schon bei einer Schließung bis Ostern liegt der Gesamtverlust bei nahezu einer Million. Falls diese Ausfälle nicht bald erstattet werden, droht vielen Künstler*innen die Pleite und vielen Ensembles und Theatern das Aus", heißt es in einer Pressemitteilung des laPROF (hier im Wortlaut). Beteiligt hätten sich 247 Theater, Ensembles und Einzelkünstler*innen aus allen Regionen des Bundeslandes, die Ergebnisse seien "nahezu repräsentativ".

Der Verband nimmt die Zahlen zum Anlass, weitere Unterstützungen bei der Landesregierung zu erbitten. So müsse sie gemeinsam mit den Kommunen aus dem beschlossenen Notfalltopf Fördermittel in Höhe von mindestens vier Millionen Euro bereitstellen.

(miwo)

 
Kommentar schreiben