"Woyzeck" am Schauspiel Köln

19. April 2020. Weil die Theater nicht mehr spielen können, stellt nachtkritik.de einen digitalen Spielplan aus Mitschnitten von Inszenierungen zusammen: Vom 19. April 18 Uhr bis 20. April 18 Uhr zeigen wir "Woyzeck" von Georg Büchner, Premiere der Inszenierung von Therese Willstedt war am 22. März 2018 am Schauspiel Köln, in seiner Nachtkritik schrieb Martin Krumbholz: "Therese Willstedt macht aus dem Sozialdrama eine Gespenstersonate, aber die sechs Figuren sind dennoch greifbarer und schärfer profiliert als in manchen anderen Inszenierungen."

20 NAC Stream Woyzeck Popup


Zum Stück auf der Webseite des Schauspiel Köln:

Er wird verlacht und ausgenutzt, erniedrigt und beleidigt: Woyzeck, der einfache Soldat, wird von einer brutalen Gesellschaft ausgebeutet und zwischen fremden Mächten zerrieben. Als Diener seines Hauptmanns verdient er kaum genug, um seine Freundin Marie und das gemeinsame uneheliche Kind zu unterstützen. Sein Nebenverdienst als medizinisches Versuchskaninchen eines skrupellosen Arztes kostet ihn seine körperliche Gesundheit. Und seine ohnehin angeschlagene Psyche wird schließlich vollständig zerrüttet, als sich ein lang schon schwelender Verdacht bestätigt: Marie, die Frau, der er Sold und Gesundheit opfert, betrügt ihn mit dem Tambourmajor.


Es ist ein radikaler, ein sozialrevolutionärer, satirischer und tragischer Text, den der 23-jährige Georg Büchner seiner Nachwelt unvollendet hinterlassen hat. WOYZECK ist Vorläufer des modernen Dramas, eine luzide Studie über Gewalt und Wahn, über Macht und Ohnmacht, Willensfreiheit und Fremdbestimmung. Nach ADAMS ÄPFEL kehrt die schwedische Regisseurin Therese Willstedt mit einer Inszenierung von Georg Büchners Dramenfragment ans Schauspiel Köln zurück.


Hier gibt es die Nachtkritik von Martin Krumbholz mit Kritikenrundschau.

 

Woyzeck
von Georg Büchner
Regie: Therese Willstedt, Bühne und Licht: Marten K. Axelsson, Kostüme: Birgit Bungum, Musik: Emil Assing Hoyer, Dramaturgie: Julian Pörksen.
Mit Seán McDonagh, Ines Marie Westernströer, Robert Dölle, Jörg Ratjen, Simon Kirsch, Justus Maier.
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten, keine Pause

www.schauspielkoeln.de

 

Unser digitaler Spielplan mit diversen Streaming- und Kulturangeboten online.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende, damit wir weiterhin täglich Aufführungen streamen können.

 
Kommentar schreiben