"Prinz Friedrich von Homburg" am Schauspiel Leipzig

28. April 2020. Weil die Theater nicht mehr spielen können, stellt nachtkritik.de einen digitalen Spielplan aus Mitschnitten von Inszenierungen zusammen. Bis zum 29. April um 18 Uhr ist hier eine Aufzeichnung des Kleist-Klassikers Prinz Friedrich von Homburg in der Inszenierung von Philipp Preuss zu sehen, herausgekommen am Schauspiel Leipzig am 27. April 2019.

20 NAC Stream Prinz Instagram

Auf der Homepage des Schauspiels Leipzig heißt es:

Prinz, Heeresführer, Kriegsheld und zugleich Träumer, Außenseiter, Narzisst — und zum Tode Verurteilter. Heinrich von Kleists "Prinz Friedrich von Homburg" zeichnet einen von Widersprüchlichkeiten Zerrissenen, der seine inneren Wunschbilder nicht mit der äußeren Wirklichkeit zu vereinen vermag und daran zerbricht. Denn der Phantast mit seinen flirrenden Traumgebilden und überbordender Hybris kann und will das Fatum seiner Vergänglichkeit nicht akzeptieren.

 

Prinz Friedrich von Homburg
von Heinrich von Kleist
Regie: Philipp Preuss, Bühne: Ramallah Aubrecht, Kostüme: Eva Karobath, Musik / Live-Musik: Kornelius Heidebrecht, Live-Musik: Philipp Rohmer, Video / Live-Video: Konny Keller, Dramaturgie: Clara Probst, Licht: Carsten Rüger.
Von und mit: Felix Axel Preißler, Felix Axel Preißler, Andreas Keller, Markus Lerch.
Premiere am 27. April 2019.
Dauer: 2 Stunden 15 Minuten, keine Pause

www.schauspiel-leipzig.de

 

Unser digitaler Spielplan mit diversen Streaming- und Kulturangeboten online.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende, damit wir weiterhin täglich Aufführungen streamen können.

 
Kommentar schreiben