logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

Einmal Volksbühne und zurück

Berlin, 30. April 2020. Der Verwaltungsleiter des Berliner Ensembles, Thomas Walter, wechselt als Geschäftsführender Direktor mit Beginn der Intendanz von René Pollesch zurück an die Berliner Volksbühne. Walter werde das Amt zur Spielzeit 2021/22 antreten, teilte die Berliner Kulturverwaltung am Dienstag mit.

Thomas Walter war bereits von 2014 bis 2018 an der Volksbühne in gleicher Funktion tätig, bevor er unter dem damaligen umstrittenen Volksbühnen-Intendanten Chris Dercon als Verwaltungsleiter an das Berliner Ensemble wechselte. Er wird an der Seite des Theaterregisseurs und Autors René Pollesch arbeiten, der ab Sommer 2021 die Intendanz der Volksbühne übernimmt.

Nach dem Vertragsende von Frank Castorf im Jahr 2017 hatte Chris Dercon die Intendanz übernommen, der Vertrag wurde jedoch schon vor Ablauf der ersten Spielzeit im April 2018 beendet. Seitdem ist Klaus Dörr Interimsintendant in dem Haus am Rosa-Luxemburg-Platz.

(www.berlin.de / jnm)