Prägende Gestalt

28. Mai 2020. Die Schauspielerin Irm Hermann ist tot. Das meldet unter anderen Spiegel online. "Wie ihre Agentin am Donnerstag bestätigte, starb sie am Dienstag nach kurzer, schwerer Krankheit."

IrmHermann 280 wikiIrm Hermann (2007)
© angelika maria boes (own work) / CC BY-SA 3.0
Die 1942 in München geborene Irm Hermann arbeitete als Sekretärin beim ADAC, als sie 1966 den aufstrebenden Filmemacher Rainer Werner Fassbinder kennenlernte. Sie spielte in über 20 Fassbinder-Filmen mit, unter ihnen "Katzelmacher", "Angst essen Seele auf" und "Händler der vier Jahreszeiten". Außerdem gründete sie mit Fassbinder und der Schauspielerin Hanna Schygulla in München das Antitheater.

1975 endete die Zusammenarbeit mit Fassbinder im Streit. Irm Hermann arbeitete danach mehrfach mit Christoph Schlingensief, außerdem mit Werner Herzog sowie Gerhard Polt und Loriot zusammen. Einer ihrer letzten Filme war Bora Dagtekins Komödie "Fack ju Göthe 3".

Im Theater war sie u.a. in mehreren Inszenierungen von Christoph Marthaler zu sehen, so wie "Bekannte Gefühle, gemischte Gesichter" an der Volksbühne Berlin und "Der Entertainer" am Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

Irm Herrmann wurde 77 Jahre alt.

(Spiegel online / Wikipedia / sd)

 
Kommentar schreiben