Ich fühle mich so leer

3. Juni 2020. "Wir vermissen Euch," plakatierten in den letzten Wochen landauf und landab die Theater. Auf der Suche nach dem verlorenen Publikum tauchten sie ein oder unter im weltweiten Netz, streamten, beamten und arbeiteten schwer, ihre fragile Kunstform durch die Krise zu bringen. Und das Publikum? Hat es die Theater in gleicher Weise vermisst?

Auf Twitter sind wir Léonie Medea begegnet, einer leidenschaftlichen Theatergängerin und schmerzlichen Vermisserin des Treibens auf den Bühnen. Wie so viele in den letzten Wochen hat sie den harten Entzugsmodus in Kreativität verwandelt und die leer in den Städten zurückgebliebenen Theater gezeichnet. Und sich dabei vorgestellt, was sie so denken, tun und träumen, während sie nutzlos herumstehen. 

{gallery}Theater ohne uns von Leonie Medea{/gallery}

 

 

LeonieMedeaLéonie Medea ist leidenschaftliche Theatergängerin. Sie lebt auf Twitter, Instagram und in Frankfurt am Main, wo sie als Lehrerin tätig ist.

twitter.com/areuledd 
instagram.com/alkestis__

Kommentare

Kommentare  
#1 Bildergalerie Theater: nicht ganz...Britta 2020-06-03 12:44
Das Thalia Theater facetimet in dieser Zeichnung mit seinem "Kleinen Haus" in der Gaussstraße, nicht mit seinen Fans. Liebe Grüße aus Hamburg!

Kommentar schreiben