Aus Zwei mach eins

24. Juni 2020. Wie schon bis 2018, gibt es für das Meininger Staatstheater und das Landestheater Eisenach ab der Spielzeit 2021/22 wieder einen gemeinsamen Intendanten: Jens Neundorff von Enzberg, der im März als Intendant nur für Meiningen angekündigt wurde. Die offizielle Zusammenführung beider Häuser unter einer Leitung gab die Thüringer Staatskanzlei in einer Pressemitteilung bekannt.

Jens Neundorff von Enzberg, derzeit Intendant in Regensburg, habe den Stiftungsrat der Kulturstiftung Meiningen-Eisenach "überzeugt, dass mit der gemeinsamen Intendanz das Theater in Westthüringen neue Perspektiven erhalten kann und dadurch gestärkt wird", heißt es in der Pressemitteilung.

Beide Häuser bespielt hatte auch schon Neundorff von Enzbergs Vorgänger Ansgar Haag, der das Meininger Staatstheater seit 2005 als Geschäftsführender Intendant leitet. Andris Plucis wiederum bleibt auch unter Neundorff von Enzbergs Intendanz Künstlerischer Leiter des Landestheaters Eisenach; die beiden sollen das Programm des Landestheaters gemeinsam gestalten, so die Staatskanzlei.

(Thüringer Staatskanzlei / eph, jnm)

 
Kommentar schreiben