Sparte im Aufwind

30. November 2020. Das Landestheater Schwaben gründet eine neue Sparte "Junges Theater", um die Bindung an das junge Publikum der Region zu intensivieren und partizipative Angebote zu ermöglichen. Das teilt das Theater per Presseaussendung mit.

Für die neue Sparte gibt es einen fixen Stamm an Personal sowie eine eigene Spielstätte (in Memmingen). Außerdem schafft das Theater ein neues Fahrzeug an, um in der Region mobil unterwegs sein zu können. Das "Junge Theater" soll ein Repertoire für alle Altersstufen bieten, ein theaterpädagogisches Begleitprogramm sowie ein Fortbildungsprogramm für Lehrer*innen und Erzieher*innen. Mit anderen Jugendkulturinstitutionen im Regierungsbezirk sei eine Vernetzung und Kooperation angestrebt, so die Pressemitteilung. Den finanziellen Grundstock für die Spartenneugründung stelle das Preisgeld des Theaterpreis des Bundes dar, den das Landestheater Schwaben 2019 erhalten hat.

Auch das Theater Paderborn hat jüngst eine neue Sparte für Kinder und Jugendliche gegründet, "jott" nahm unter der Leitung von Paulina Neukampf Ende November die Arbeit auf.

(Landestheater Schwaben / Westfalen Spiegel / sd)

Mehr zur Arbeit von Intendanin Kathrin Mädler am Landestheater Schwaben im Porträt des Hauses von Christian Muggenthaler (11/2019)

 

 
Kommentar schreiben