Planungssicherheit schaffen

26. Dezember 2020. Der Theaterregisseur Enrico Lübbe soll Intendant des Leipziger Schauspiels bleiben. Das berichtet der MDR auf seiner Webseite. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) werde dem Stadtrat eine Verlängerung des bestehenden Vertrages bis 2027 empfehlen, teilte das Kulturdezernat am Mittwoch in Leipzig dem MDR zufolge mit. Lübbes aktueller Vertrag läuft im Sommer 2023 aus.

Mit der vorzeitigen Verlängerung solle Planungssicherheit geschaffen werden, so der MDR weiter. Lübbe leitet das Schauspiel Leipzig seit 2013. Unter seiner Intendanz habe sich das Theater hervorragend weiterentwickelt, seine Arbeit zeige große Wirkung in der Stadt, ihren Institutionen, bei den Zuschauerinnen und Zuschauern und beim Fachpublikum. Mit rund 117.000 Gästen wurde 2019 ein Besucherrekord erreicht.

( MDR / sle)

 
Kommentar schreiben