Die Konferenz der Tiere

19./20. Februar 2021. Im Februar streamen wir jeweils freitags und samstags eine Inszenierung aus dem Kinder- und Jugendtheater. Diese Woche: Die Konferenz der Tiere von Katharina Birch nach Erich Kästner am Theater Osnabrück inszeniert. Wenn die Menschen schon nicht die Erde retten, dann wollen die Tiere zumindest die Menschen retten, genauer: die Kinder, und trommeln sich gegenseitig zu einem großen Treffen zusammen, angeführt vom Elefanten Oskar, so schon in Kästners Kinderbuch. Bei Regisseurin Katharina Birch ist die Rolle nicht nur genderbewusst als Frau besetzt, die Tiere schalten sich auch im schönster Artenvielt via Zoom zusammen und wissen um die Probleme der Gegenwart. Ein Highlight sind auch die Kostüme und die Bühne der beiden Ausstatterinnen Georg&Paul. Wir zeigen die Arbeit bis Samstag, 20.2., 15 Uhr. 

 Der Trailer:

 
Auf der website vom Theater Osnabrück heißt es über die Arbeit:

Die 86. Konferenz haben die Menschen inzwischen einberufen – denn Konferenzen einberufen, das können sie. Doch statt endlich eine gemeinsame Lösung gegen Krieg, Hunger und Umweltzerstörung zu finden, haben sie sich wie auch in den 85 Konferenzen davor schon über die Sitzordnung heillos zerstritten.

Jetzt reicht's aber, finden die Tiere. Eine erfolgreiche Konferenz muss her, wenn schon nicht für die Erwachsenen, dann für die Kinder – die müssen schließlich noch sehr lange in dieser Welt leben. Also beschließen sie, eine eigene Konferenz einzuberufen – in vier Wochen im Hochhaus der Tiere!

Gesagt, getan. Und wirklich, die Botschaft geht um die Welt, alle Bienen, Vögel, Fische und alle anderen verbreiten sie. Doch als die Delegierten im Hochhaus der Tiere eintreffen, gibt es so einige Schwierigkeiten: Wie ein Hotelzimmer finden, in das die Giraffe passt? Was tun mit den Sonderwünschen des Delphins, der in seinem Wasserzimmer auch Luftsprünge machen will? Aber: "Wir tun es für die Kinder!“, sagen sich die Tiere. Werden sie es schaffen, ihre Verschiedenheit nicht in Streit ausarten zu lassen? Und vor allem: Wie sollen sie die Menschen dazu bringen, endlich ihre Probleme zu lösen?

Katharina Birch, die schon mit ihrer Version des Märchens ASCHENPUTTEL Groß und Klein zu Lachen und Begeisterung hinriss, inszeniert Erich Kästners Klassiker für Jung und Alt als turbulenten Spaß mit zeitgenössischer Note.

 

Die Konferenz der Tiere
nach Erich Kästner
Regie: Katharina Birch, Bühne, Kostüme: Georg&Paul, Musik: Lars Ehrhardt, Video: Jan Riesenbeck, Dramaturgie: Jens Peters, Marie Senf, Theresa Sophie Leopold, Theaterpädagogische Betreuung: Dietz-Ulrich von Czettritz.
Mit: Denise Matthey, Patrick Bredow, Hannah Hupfauer, Lukas Metzinger, Johannes Bussler, Klaus Fischer.
Premiere der online Version am 21. November 2021 am Theater Osnabrück
Dauer: 1 Stunde 15 Minuten

www.theater-osnabrueck.de

 

 
Kommentar schreiben