"Ich glaube ihr alles!"

Berlin, 23. Februar 2021. Gabriela Maria Schmeide, Mitglied im Ensemble des Thalia Theaters Hamburg, erhält den Tilla-Durieux-Schmuck. Das teilt die Berliner Akademie der Künste mit, die die von Schauspielerin Tilla Durieux (1880-1971) gestiftete Auszeichnung verwaltet.

GMSchmeide 280 ArminSmailovic uGabriela Maria Schmeide © Armin SmailovicAus Anlass ihres 65-jährigen Bühnenjubiläums im Jahre 1967 verfügte Durieux, dass alle zehn Jahre ein Collier mit 34 in Platin gefassten Zirkonen an eine hervorragende Vertreterin der deutschen Schauspielkunst verliehen wird. Ihre erste, eigene Wahl fiel auf Maria Wimmer. Diese gab den Schmuck 1977 an Gisela Stein weiter, 1988 übernahm Kirsten Dene und überreichte das Collier 1998 an Annette Paulmann, die die Auszeichnung 2010 Judith Hofmann verlieh. Judith Hofmanns Wahl fiel jetzt auf Gabriela Maria Schmeide: "Der Weg zwischen ihr und der Figur, die sie verkörpert, ist unverstellt. Ganz einfach: Ich glaube ihr alles!" Aus ihrer Hand wird die neue Trägerin das Collier im Rahmen einer öffentlichen Ehrung in der nächsten Spielzeit erhalten.

Schmeide, 1965 in Bautzen geboren, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. 1991 ging sie ans Berliner Ensemble, wechselte später ans Theater Bremen und 2008 ans Thalia Theater Hamburg. Für ihre Bühnen- und Filmrollen (u.a. "Halbe Treppe", "Die Friseuse", "Systemsprenger") wurde sie mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt.

(AdK / geka)

 

 

 
Kommentar schreiben