Ein Schritt weiter

Berlin, 16. April 2021. Die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt im Jahr 2021 Fördermittel in einer Gesamthöhe von 105.000 Euro für die Konzepterstellung für ein zukünftiges Haus für Tanz und Choreografie.

Der Senat folgt damit der Empfehlung einer Jury, bestehend aus Susanne Foellmer, Nele Hertling, Bettina Kogler, Bettina Masuch und Anna Mülter. Der Auftrag für das Konzept geht an bez-kock architekten bda im Team mit Lisa Densem, Ulrike Kunert, Moritz Majce, Shahrzad Rahmani und Frans Swarte.

(Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa / miwo)

 
Kommentar schreiben