Vielfalt und Formenreichtum

Magdeburg/Berlin, 27. Juni 2021. Die Schriftstellerin Annett Gröschner wird mit dem diesjährigen Klopstock-Preis für neue Literatur vom Land Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Das teilt die Staatskanzlei Sachsen-Anhalts auf ihrer Website mit.

Annett Gröschner copy Susanne SchleyerAnnett Gröschner © Susanne SchleyerDer Hauptpreis für Annett Gröschner ist mit 12.000 Euro dotiert, den mit 3.000 Euro Preisgeld verbundenen Förderpreis erhält der Schriftsteller Henning Moneta. Gröschner wird für ihr literarisches Gesamtwerk geehrt.

Annett Gröschner wurde 1964 in Magdeburg geboren und zog in den 80er Jahren nach Berlin (Prenzlauer Berg). Über beide Orte schreibt sie als Autorin. Ihr Werk umfasst diverse Textformen: Gedichte, Biografien, experimentelle Fotobücher, journalistische Texte und Romane wie "Moskauer Eis" (Aufbau Verlag) und "Walpurgistag" (DVA).

Zudem arbeitete sie in verschiedenen künstlerischen Formen für und im Theater, unter anderem für das HAU Berlin, das Maxim Gorki Theater, das Theater an der Parkaue und das Deutsche Theater Berlin. Seit 2012 ist sie Gastperformerin beim Performance-Kollektiv She She Pop, seit 2019 Kolumnistin der Volksbühne Berlin.

Staats- und Kulturminister Rainer Robra sagte zur Vergabe des Preises: "Mit Annett Gröschner ehren wir eine Schriftstellerin, die sich seit fast drei Jahrzehnten mit den gesellschaftlichen Veränderungen und Umbrüchen im wiedervereinigten Deutschland beschäftigt. Ihre Werke sind von literarischer Genrevielfalt, Formenreichtum und präziser Analyse geprägt. (...) Der Umgang mit der Vergangenheit ist für sie kein Selbstzweck, sondern eine wichtige Erfahrung zur Lösung der Probleme unserer Zeit."

Das Land Sachsen-Anhalt verleiht seit 2015 jährlich den "Klopstock-Preis für neue Literatur" als höchste Auszeichnung des Landes auf dem Gebiet. Der / die Hauptpreisträger:in wird von einer Jury bestimmt. In den Jahren zuvor waren unter anderem Clemens Meyer, Alexander Kluge und Ann Cotten Preisträger:innen. Der Preis ist benannt nach Friedrich Gottlieb Klopstock (1724-1803), einem der bedeutendsten Dichter und Literaten des Zeitalters der Aufklärung.

(Staatskanzlei Sachsen-Anhalt / sdre)

 

Anlässlich des zehnten Geburstages von nachtkritik.de 2017 hielt Annett Gröschner eine Rede. Hier ist sie festgehalten.

 

 
Kommentar schreiben