Zum Tanz geladen

Bernburg, 22. Oktober 2021. Das Wildwechsel-Festival hat zwei Inszenierungen aus seinem Programm mit Preisen bedacht. Die Wahl der Kinderjury fiel auf "Wutschweiger" vom Theater der Jungen Welt Leipzig. Die Jugendjury verlieh ihren Preis an die Produktion "You don't own me" vom freien Berliner Performancekollektiv CHICKS*. Beide Auszeichnungen sind mit 1.000 Euro dotiert.

HKrieg 280 4365"Wutschweiger"vom Theater Junge Welt im Stadtpark Bernburg  © Harald KriegDas Kinder- und Jugendfestival der ostdeutschen Bundesländer fand vom 16. bis 21. Oktober 2021 statt. "Wildwechsel" wird vom Arbeitskreis Ost (Ak Ost) veranstaltet, einem Zusammenschluss von 39 Kinder- und Jugendtheatern in Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Berlin, das sich laut Selbstbeschreibung für eine Bestärkung bestehender Theaterstrukturen, den künstlerischen Austausch der Theaterschaffenden und die Weiterentwicklung der Theaterlandschaft für ein junges Publikum im Osten der Bundesrepublik einsetzt. Das Festival wird seit 2014 in verschienden Städten der Region ausgerichtet, in diesem Jahr, der fünften Ausgabe, am Theater Bernburg in Sachsen-Anhalt.

 

 

YOU DONT OWN ME JML 280“You don’t own me” von CHICKS* freies performancekollektiv © Jana Milla Lippitz"Wutschweiger" von Jan Sobrie und Raven Ruëll, empfohlen ab 8 Jahren, setzt sich mit dem Thema Kinderarmut auseinander. Das Stück war bereits für den Deutschen Kindertheaterpreis 2020 nominiert und gewann den Dramatikerpreis Kaas & Kappes 2019 und den Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg 2020.

"You don't own me", im Untertitel "Ein chickistischer Tanztee" behandelt im Paartanz eingeschriebene Geschlechterrollen. Die Arbeit der freien Gruppe CHICKS* enstand in Koproduktion mit LOFFT – Das Theater und der Schwankhalle Bremen.

(Wildwechsel / miwo)

Mehr zum Thema:

Meldung – Festival Wildwechsel 2021 in Bernburg mit neuer Leitung (Juli 2020)

Meldung – Wildwechsel gibt Auswahl für 2021 bekannt (April 2021)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben