meldung

Absichtserklärung zur Unterstützung ukrainischer Künstler:innen

14. März 2022. Zahlreiche Theater und andere Kulturinstitutionen haben am heutigen Montag eine Absichtserklärung zur Unterstützung ukrainischer Künstler:innen an das Kultusministerium der Ukraine übermittelt. Das geht aus einer Pressemitteilung des mitunterzeichnenden Deutschen Theaters Berlin hervor. 

Die Erklärung gehe auf eine Initiative von Stas Zhyrkov, Intendant Left Bank Theatre (Kyiv/Ukraine) und Birgit Lengers, Kuratorin des Festivals Radar Ost am Deutschen Theater, zurück und sei bereits von über 70 Institutionen gezeichnet worden. Demnach sollen Künstler:innen aus der Ukraine künftig "die Möglichkeit haben, ihre Kunst in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein auszuüben", heißt es in der Erklärung. Die Unterzeichnenden würden sich "um die künstlerische Integration der Ukraine in die europäische Kulturgemeinschaft bemühen" und brächten mit der Erklärung die "Absicht zum Ausdruck, ukrainische Theaterkünstler:innen in unseren Häusern zu empfangen, zu beherbergen und aufzuführen, um die ukrainische Theaterarbeit für die europäische Gemeinschaft sichtbar zu machen".

Die vollständige Erklärung samt der Liste aller Unterzeichner:innen lesen Sie auf der Seite des Deutschen Theaters Berlin.

(Deutsches Theater Berlin / jeb)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben