meldung

Bundesverdienstkreuz für Schauspieler Ulrich Matthes

4. Mai 2022. Der 61-jährige Bühnen- und Filmschauspieler Ulrich Matthes erhielt am Dienstag das Bundesverdienstkreuz erster Klasse. Das melden unter anderem der rbb24 und der Deutschlandfunk.

Der bereits vielfach ausgezeichnete Matthes nahm die Ehrung im Schloss Bellevue von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier entgegen. Bisherige Auszeichnung waren etwa der Faust-Theaterpreis, der Berliner Theaterpreis, der Bayerische Filmpreis sowie der Grimme-Preis.

Präsident Steinmeier würdigte den Schauspieler nicht nur als Künstler sondern auch als "überzeugten Demokraten" für dessen staatsbürgerliches und soziales Engagement. "Sie lassen sich in die Pflicht nehmen, wenn man Sie braucht und wenn Sie den Eindruck haben, etwas bewirken zu können: ob einmal als Präsident der Deutschen Filmakademie, als Mitglied der Akademie der Künste in Berlin oder als Kuratoriumsmitglied der Akademie für gesprochenes Wort", wird Präsident Steinmeier im rbb24 zitiert.

Im Februar 2021 beteiligte sich Matthes an der Initiative #actout, einem kollektiven Coming-out, mit dem queere Schauspieler:innen mehr Sichtbarkeit schaffen wollten. Seit 2004 ist Matthes festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin und steht in Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera, aktuell der Historienthriller "München - Im Angesicht des Krieges".

(rbb24 / Deutschlandfunk / Wikipedia / joma)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben