Medienschau: WDR – Bericht aus der Publikumsforschung

Alt, weiblich, hoch gebildet

Alt, weiblich, hoch gebildet

30. Mai 2022. Das typische Theaterpublikum ist eher älter (und wird immer älter), ist tendenziell weiblich und zählt "zu den höher gebildeten Gruppen" der Gesellschaft. Es weist "relativ wenige Menschen mit unterschiedlichen Migrationsgeschichten" auf. Und insofern repräsentiert es "ganz und gar nicht" die "zunehmende Vielfalt unserer Gesellschaft". So berichtet Kulturwissenschaftlerin Birgit Mandel im WDR (30.5.2022) aus der Publikumsforschung.

"Wenn man ein deutlich diverseres Publikum haben möchte, dann muss man auch bei den Programmen ansetzen", sagt Mandel mit Blick auf England, wo das "Audience Development" (Theorien und Methoden der Publikumsgewinnung) deutlich weiter vorangeschritten sei. Eine starke Verankerung im Stadtteil und mehr Teilhabe wie in Bürgerbühnen oder Schulprojekten seien hier der Schlüssel.

(wdr.de / chr)

Kommentare

Kommentar schreiben