meldung

Hannover: Sonja Anders verlängert bis 2028/29

4. Juli 2022. Sonja Anders bleibt bis zum Ende der Spielzeit 2028/29 Schauspielintendantin in Hannover, wie das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur in einer Presseaussendung mitteilt.

Demnach hat der Aufsichtsrat der Niedersächsischen Staatstheater Hannover GmbH beschlossen, Anders' Vertrag um weitere fünf Jahre zu verlängern. Auch die Opernintendantin Laura Berman, die zeitgleich mit Anders zur Spielzeit 2019/20 begonnen hatte, wird bis zum Ende der Saison 2028/29 im Amt bleiben.

Laura Berman und Sonja Anders seien "wenige Monate nach ihrem Start mit den einschneidenden Folgen der Pandemie konfrontiert" worden und hätten es "dennoch geschafft, die Staatstheater Hannover in der deutschsprachigen Theaterlandschaft zu profilieren", sagte der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, nach der Sitzung des Aufsichtsrates. Das Schauspiel Hannover finde "mit seiner künstlerischen Produktion herausragende Resonanz und war zuletzt zu allen bedeutenden Theaterfestivals in Deutschland eingeladen", so Thümler weiter.

Sonja Anders würdigte die "große Offenheit", die das Pubikum ihr und ihrem Team entgegengebracht habe. "Wir haben uns für die Zukunft viel vorgenommen und ich freue mich, jetzt weiter für und mit Hannover planen zu können", kommentiert die Schauspielintendantin ihre Vertragsverlängerung.

(Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur / cwa)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben