meldung

Schauspieler Heinz Behrens verstorben

10. August 2022. Der Schauspieler Heinz Behrens ist tot. Das melden diverse Medien, unter anderem der MDR, mit Verweis auf eine dpa-Meldung. 

Behrens wurde in Grünberg (Schlesien), dem heutigen Zielona Góra in Polen, geboren. Er studierte von 1948 bis 1951 an der Hochschule für Theater und Musik in Halle (Saale). Danach stand er in Rostock, Erfurt und Dessau auf der Bühne. Ab 1961 gehörte er zum Schauspielensemble der ostdeutschen Fernsehanstalt DFF, wo er neben der Schauspieltätigkeit auch Fernsehmoderationen übernahm. Bekannt wurde er als "Horst Baumann" in der Lustspielreihe "Maxe Baumann" Ende der 1970er-Jahre. Weitere wichtige Fernsehrollen hatte er unter anderem als Schwiegersohn "Karl-Heinz Winkler" des Rentnerehepaar Schmidt in der Vorabendserie "Rentner haben niemals Zeit" (1976) oder im "Polizeiruf" (1980).

Nach der Wende widmete sich der Schauspieler wieder vermehrt der Theaterarbeit. Er war unter anderem am Bernhard-Theater Zürich engagiert und stand mit Johannes Heesters auf der Bühne. Es folgten Tourneen mit Manfred Krug und Heidi Kabel. 1998 führte Behrens Regie bei der Abschiedstournee von Heidi Kabel. Von 2002 bis 2010 war er Mitglied der Musikalischen Komödie in Berlin.

Heinz Behrens starb im Alter von 89 Jahren in Berlin.

 

(MDR / Wikipedia.org / sdre)

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben