meldung

Schauspielerin Eva-Maria Hagen gestorben

19. August 2022. Die Schauspielerin und Sängerin Eva-Maria Hagen ist tot. Wie zahlreiche Medien unter Berufung auf das Management ihrer Tochter Nina Hagen melden, starb sie am Dienstag im Alter von 87 Jahren in Hamburg.

Hagen, Jahrgang 1934, war in der DDR eine der bekanntesten Theater- und Filmschauspielerinnen. Ihr Debüt gab sie 1953 am Berliner Ensemble unter der Regie von Bertolt Brecht. 1957 feierte sie einen großen Erfolg in der Titelrolle der Filmkomödie "Vergeßt mir meine Traudel nicht" (Regie: Kurt Maetzig). In den darauf folgenden Jahren wirkte sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, spielte aber auch weiterhin Theater.

Wegen ihrer Unterstützung für den Liedermacher Wolf Biermann, mit dem sie von 1965 bis 1972 auch liiert war, fiel sie bei den SED-Parteigremien in Ungnade. Nach ihrem Protest gegen Biermanns Ausbürgerung 1976 wurde auch ihr die Staatsbürgerschaft entzogen, woraufhin sie 1977 mit ihrer Tochter in die Bundesrepublik übersiedelte. Im Westen arbeitete sie weiter auf der Bühne und vor der Kamera.

(Zeit online / miwo)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben