Hoffnung 

Münster, 27. Juni 2007. Die Stadt Münster fördert ihre freie Theaterszene seit 1999 mit 170.000 Euro im Jahr. Jetzt ist es wieder so weit: Anträge auf finanzielle Unterstützung von freien Produktionen in 2008 können bis 31. August 2007 beim Kulturamt eingereicht werden. Das fünfköpfige Theater-Kuratorium der Stadt wird seine Entscheidung (die vom Kulturausschuss bestätigt werden muss) bis Ende des Jahres fällen.

Wer gefördert werden will, muss schon mindestens drei Produktionen gemacht haben, von denen zwei in Münster zu sehen gewesen sein sollen. Außerdem können die Produktionsmittel auch nicht in Gänze von der Stadt erhofft werden, es muss weitere Finanzierungsmaßnahmen geben.

Die genauen Leitlinien zur Produktions- und Konzeptionsförderung der Stadt Münster im Bereich des freien Theaters sowie Informationen zur Zusammensetzung des Kuratoriums sind hier zu finden. Viel Glück!

(peko)

 
Kommentar schreiben