Was ist das für ein Theater?

30. Dezember 2010. Es müssen ja nicht die interessantesten, aufregendsten, schönsten Theaterereignisse sein, die auf die höchsten Klickzahlen kommen. Oder etwa doch? Wie auch immer, hier jedenfalls die Liste der zehn meist gelesenen Texte des Jahres 2010 auf nachtkritik.de:

 

1. Die Nachtkritik von Anne Peter zu Ich schau dir in die Augen, gesellschaftlicher Verblendungszusammenhang von René Pollesch, Regie: René Pollesch, Volksbühne Berlin

2. Die Nachtkritik von Ute Grundmann zu Fürst Pücklers Utopia von Christoph Klimke, Regie: Johan Kresnik, Staatstheater Cottbus

3. Die Vorschlagsliste mit 36 Inszenierungen, die von den nachtkritik-KorrespondentInnen als die wichtigsten Aufführungen der letzten zwölf Monate für das nachtkritik-Theatertreffen 2010 nominiert wurden

4. Die Nachtkritik von Elena Philipp zu Diebe von Dea Loher, Regie: Andreas Kriegenburg, Deutsches Theater Berlin

5. Die Meldung zur Auswahl für das Berliner Theatertreffen 2010

6. Die Meldung zur Kritik der betroffenen Autoren an der Jury des Heidelberger Stückemarktes

7. Die Nachtkritik von Thomas Irmer zu Nach Moskau! Nach Moskau! nach Anton Tschechow, Regie: Frank Castorf, Mossowjet-Theater Moskau/Volksbühne Berlin

8. Die Nachtkritik von André Mumot zu Mädchen in Uniform – Wege aus der Selbstverwirklichung von René Pollesch, Regie: René Pollesch, Deutsches Schauspielhaus Hamburg

9. Die Nachtkritik von Andreas Klaeui zu Tod eines Handlungsreisenden von Arthur Miller, Regie: Stefan Pucher, Schauspielhaus Zürich

10. Die Nachtkritik von Wolfgang Behrens zu Der gute Mensch von Sezuan von Bertolt Brecht, Regie: Friederike Heller, Schaubühne Berlin

 

Kommentare

Kommentar schreiben