Berichte Theatertreffen 2011

Festivalübersicht Berliner Theatertreffen 2011

Theatertreffen 2011

vom 6. bis 23. Mai 2011

Rund ums Theatertreffen

 

Die zehn eingeladenen Inszenierungen

Hier finden Sie die Nachtkritiken zu den zehn Inszenierungen, die als die bemerkenswerstesten für das Theatertreffen 2011 ausgewählt wurden, sowie Lexikon-Beiträge zu allen eingeladenen RegisseurInnen.

Der für die Auswahl verantwortlichen Kritiker-Jury gehörten in diesem Jahr die TheaterkritikerInnen Ulrike Kahle-Steinweh (freie Autorin für SWR Fernsehen, Der Tagesspiegel, Theater heute), Ellinor Landmann (Redakteurin beim Schweizer Radio DRS 2), Christine Wahl (freie Autorin für den Tagesspiegel, Theater heute, Spiegel online), Vasco Boenisch (Redakteur bei WDR Fernsehen, freier Autor der Süddeutschen Zeitung), Wolfgang Höbel (Redakteur beim Spiegel), Andres Müry (Theaterpublizist, freier Autor für Theater heute, Der Tagesspiegel) und Franz Wille (Redakteur bei Theater heute) an.

 

TT-Stückemarkt

Fünf Autoren sind zum Theatertreffen-Stückemarkt eingeladen, wo ihre Texte in Werkstattinszenierungen gezeigt werden:

Im Maxim Gorki Theater Theater werden außerdem Inszenierungen früherer Stückemarkt-Preisträger gezeigt. Die Nachtkritiken dazu finden Sie hier:

Die tt-Stückemarkt-Preise gehen an Juri Sternburg, Anne Lepper und Mario Salazar.

 

Presse-Reaktionen zum Theatertreffen

 

www.berlinerfestspiele.de

 

 

Hier lesen Sie, welche 38 Inszenierungen von den KorrespondentInnen für das virtuelle nachtkritik-Theatertreffen 2011 nominiert wurden und welche zehn Inszenierungen die nachtkritik-LeserInnen zu den für sie wichtigsten Arbeiten des letzten Jahres wählten.

Kommentare

Kommentare  
#1 tt 2011 Abschlussdiskussion: Wo kann ich kommentieren?Stefan 2011-05-25 13:05
@ Redaktion
Ich wollte noch zu einer Frage aus dem Thread zur Abschlussdiskussion antworten, der Kommentarkasten ist aber verschwunden. Heißt das Disskusion beendet?

(Danke, verehrter Stefan, Sie haben uns auf ein technisches Versehen aufmerksam gemacht. Jetzt geht es wieder.
Gruß
die redaktion)

Kommentar schreiben