Nach Leipzig kommt Allerlei

19. März 2012. Ein Schauspielstudio am Chemnitzer Theater wird auch fortan bestehen. Die im Sommer 2011 öffentlich gewordene Entscheidung der Leipziger Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy", ihr fast 50-jähriges Engagement für das Chemnitzer Schauspielstudio zu beenden und die Studenten ab 2012 von Sachsen ans Berliner Maxim Gorki Theater Berlin zu schicken, hatte die Existenz des Schauspielstudios zunächst ungewiss erscheinen lassen.

Nun werden Schauspielstudenten der Hochschule der Künste in Zürich, des Salzburger Mozarteums und des Max-Reinhardt-Seminars in Wien ab Sommer dieses Jahres das vierköpfige Schauspielstudio bilden und damit die langjährige Tradition dieser Einrichtung in Chemnitz fortsetzen.

Mit Hilfe von Sponsoren, allen voran dem Förderverein der Theater Chemnitz und der Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft Chemnitz, wurde die Finanzierung des neuen Studios realisiert und für die ersten beiden Spielzeiten bereits vollständig gesichert.

(wb / Theater Chemnitz)

 
Kommentar schreiben