Best of the West

Oberhausen, 26. April 2012. Die Einladungen für das Theatertreffen von Nordrhein-Westfalen, das dieses Jahr vom 10. bis 17. Juni in Oberhausen stattfindet, stehen fest:

Theater Bonn
Philipp Löhle: Der Wind macht das Fähnchen
Regie: Dominic Friedel
Nachtkritik vom 20. Januar 2012

Wuppertaler Bühnen
Elfriede Jelinek: Kontrakte des Kaufmanns
Regie: Christian von Treskow

Schauspiel Essen
Elfriede Jelinek: Ulrike Maria Stuart
Regie: Hermann Schmidt-Rahmer
Nachtkritik vom 21. Oktober 2011

Schauspiel Köln
nach Euripides: Wir Kinder von Theben
Regie: Robert Borgmann
Nachtkritik vom 21. Dezember 2011

Schlosstheater Moers
nach Jean Baptiste Molière: Der Geizige
Regie: Philipp Preuss

Schauspielhaus Bochum
Biljana Srbljanović: Das Leben ist kein Fahrrad
Regie: Anselm Weber
Nachtkritik vom 3. Dezember 2011

Düsseldorfer Schauspielhaus
nach Michel Houellebecq: Karte und Gebiet
Regie: Falk Richter
Nachtkritik vom 16. Oktober 2011

Theater Dortmund
Henrik Ibsen: Nora oder Ein Puppenheim / Gespenster oder die Wiedergänger
Regie: Kay Voges
Nachtkritik vom 1. Oktober 2011

Theater an der Ruhr Mülheim
William Shakespeare: Was ihr wollt
Regie: Karin Neuhäuser
Nachtkritik vom 21. September 2011


Der Auswahl-Jury gehörten in diesem Jahr der Theaterkritiker Vasco Boenisch, der Intendant des Theaters Oberhausen Peter Carp, die Dramaturgie des Oberhausener Theaters sowie der Künstlerische Leiter des NRW Theatertreffens 2012 Holger Weimar an.

(NRW Theatertreffen 2012 / chr)

Kommentar schreiben