meldung

Der ungarische Minister Zoltán Balog antwortet Matthias Hartmann

Einladung zum Gespräch

10. April 2013. Der ungarische Minister für Gesellschaftliche Ressourcen Zoltán Balog hat Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann auf dessen offenen Brief vom 30. Januar 2013 geantwortet. Das teilte das Wiener Burgtheater mit.

Gemeinsam mit sechs anderen Künstlern, darunter Elfriede Jelinek, Michael Haneke und Erwin Wurm, hatte Hartmann in dem Schreiben (hier der Wortlaut) seine Besorgnis über die jüngsten kulturpolitischen Entwicklungen in Ungarn zum Ausdruck gebracht. In seiner Antwort lädt Minister Balog den Informationen des Burgtheaters zufolge jetzt Matthias Hartmann ein, Ungarn zu besuchen. Auch habe er seine Bereitschaft erklärt, sich mit den kritischen Hinweisen auseinanderzusetzen. Matthias Hartmann, so die Erklärung des Burgtheaters weiter, begrüße diese Bereitschaft und habe den Minister seinerseits eingeladen, sich mit ihm zu einem offenen Gespräch zu treffen, an dem auch ungarische Künstler und Intellektuelle teilnehmen sollen.

(Burgtheater / sle)

 

mehr meldungen

Kommentare

Kommentare  
#1 Ungarischer Minister antwortet: einer freut sich martin baucks 2013-04-10 19:10
Schön. Freut mich. Ein Schritt in die richtige Richtung.
#2 Ungarischer Minister antwortet: und was machen die anderen?martin baucks 2013-04-10 19:25
Liebe Redaktion,

darf ich das so verstehen, dass niemand sich aus der Redaktion ebenfalls freut, und ich ganz alleine da stehe?! Das täte mir leid für sie, wenn sie einen Dialog zwischen Österreich und Ungarn nicht begrüßen könnten.

Kommentar schreiben