Preisregen in Südwest

Stuttgart, 21. April 2013. Wie das Theaterhaus Stuttgart mitteilt, wurde gestern Abend der Stuttgarter Tanz- und Theaterpreis verliehen. Je fünf Tanz- und Theaterstücke aus der freie Szene Baden-Württembergs waren für die fünf Auszeichnungen in Höhe von insgesamt 21.000 Euro nominiert.

Die beiden Hauptpreise zu jeweils 6.000 Euro gingen in der Kategorie Schauspiel / Performance an Das Stueck (Intervention) von Herbordt / Mohren, Stuttgart, und in der Kategorie Tanz an Aloun Marchal, Roger Sala Reyner, Simon Tanguy für Gerro, Minos & Him, koproduziert von zeitraumexit e.V. Mannheim.

Der Sonderpreis für eine "herausragende künstlerische Leistung" in Höhe von 4.000 Euro ging an snap deluxe mit "twilight/echo" für "das Zusammenwirken von Musik, Bühne und Licht".

Den Publikumspreis in Höhe von 3.000 Euro sowie der Sonderpreis für eine außergewöhnliche darstellerische Leistung in Höhe von 2.000 Euro erhielten Sudermann & Söderberg für "A Talk", produziert von zeitraumexit e.V. Mannheim, FFT Düsseldorf, Het Veem Theater Amsterdam.

Die Auswahl-Jury hatte aus der freien Journalistin Annette Hoffmann, dem Theaterredakteur des Mannheimer Morgen Ralf-Carl Langhals, der Choreographin Sonia Santiago sowie dem Dramaturgen und Dozenten an der Stuttgarter Hochschule für Darstellende Kunst Frederik Zeugke bestanden.

Die Preisjury setzte sich zusammen aus Marcus Droß, Dramaturg am Frankfurter Künstlerhaus Mousonturm, Karin Kirchhoff, Kuratorin des Festivals "Tanz! Heilbronn" am Theater Heilbronn, Rüdiger Meyke, Theaterreferent im Stuttgarter Kulturamt, Tom Mustroph, freier Autor und freier Dramaturg aus Berlin und Palermo, Jan-Philipp Possmann, Dramaturg und Produzent aus Mannheim, Bettina Sluzalek, Dramaturgin und Mitglied der Künstlerischen Leitung am Radialsystem V. in Berlin sowie Verena Weiss, Tänzerin, Choreografin und Regisseurin, Professorin an der Hochschule für Darstellende Kunst Stuttgart

Der Stuttgarter Tanz- und Theaterpreis ist ein einwöchiges Landesfestival der freien Tanz- und Theaterszene Baden-Württembergs und wird veranstaltet vom Theaterhaus Stuttgart in Kooperation mit dem Landesverband der Freien Tanz- und Theaterschaffenden Baden-Württemberg (LAFTT) und dem Kulturamt der Stadt Stuttgart. Partner und Preisstifter sind die Landeshauptstadt Stuttgart, die Staatliche Toto-Lotto-GmbH Baden-Württemberg, die Germanwings GmbH sowie die Buchhandlung Wittwer.

(Theaterhaus Stuttgart / jnm)

Kommentar schreiben